Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

BigLeads.de streicht Refrallyegewinn – Sanktion erfolgt mit Accountsperre


Mitte 2011 startete das Bonusportal BigLeads.de unter Norman N. und ist bisher nicht in Erscheinung getreten – bis heute. Bis Mitte diesen Monats lief eine Refrallye, deren 1. Platz mit 100 € ausgelobt wurden.

Wenige Tage nach Ende der Refrallye bekamen der Gewinner eine Infomail (Systemmail ?) über die Belegung des 1. Platzes und dass der Gewinn in Höhe von 100 € dem Konto gutgeschrieben wurde.

Seltsamerweise erreichte ziemlich genau eine Minute zuvor eine Supportmail selbiges Mitglied mit der Mitteilung, dass der Verdacht nach angeblicher Prüfung besteht, die Refrallye unter betrügerische Weise mit Doppelaccount gewonnen zu haben. Der Gewinn wurde somit nicht gutgeschrieben.

In weiterer Folge wurde ein Supportticker für Fragen nach Beweisen eröffnet und dass kein Doppelaccount vorliegt, sondern eben nur Freunde aus Nah und Fern geworben wurden, eben gemäß dem Passus von der Startseite:

Diese Grenze erreichen Sie dank Sofortgutschriften und seriösen Programmen in wenigen Tagen! Zusätzlich bieten wir Ihnen ein faires und sehr leicht zu bedienendes Referalsystem an, mit welchem sie Freunde, Bekannte oder Verwandte werben können und damit 15% von deren Gewinn erhalten.

Einen Antwort auf die Frage nach Beweisen kam, jedoch wie diese ausfiel, lässt allgemein eine weit größere Frage offen bei solch einem Wortlaut:

Beweise? Ist es nicht beweis genug das jeder der geworbenen nur 3-5 Leads generiert hat ? also mir reicht das ganz erlich als beweis!

Anm.: Fehler wurden im Zitat bewusst übernommen.

Sind wirklich die Anzahl der generierten Leads von den geworbenen Ref Grund genug eine betrügerische Weise zu unterstellen? Sind nicht ein paar mehr Fakten nötig um einen versuchten Betrug nachzuweisen oder hat sich die Refrallye letztendlich für den Betreiber nicht gelohnt?

Fragen über Fragen …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 9.0/10 (10 votes cast)
BigLeads.de streicht Refrallyegewinn – Sanktion erfolgt mit Accountsperre, 9.0 out of 10 based on 10 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

14 Comments

  1. admin sagt:

    @ chip91
    Zumindest hat es den Anschein, dass kein Bedarf besteht, da nach einer Woche seit Absendung der Nachricht zwecks Klärung noch immer keine Antwort seitens des Betreibers eingetroffen ist.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. chip91 sagt:

    anscheinend besteht kein interesse vom Seitenbetreiber auf eine Einigung er Bemüht sich ja leider nicht

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  3. Bad_Boy sagt:

    Ich wäre auch ausnahmsweise bereit, seinen Erguss in lesbares Deutsch zu übersetzen.

    Selbstverständlich gibt er den Text frei oder auch nicht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. admin sagt:

    Warum kein öffentliches Statement, welches hier besser angebracht wäre?
    .
    Dennoch haben beide beteiligten Personen, Norman Niklaus und chip91, eine Nachricht erhalten um die Angelegenheit zu klären.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Bad_Boy sagt:

    Vergessen: Ich würde mir auch ganz bestimmt keinen Betrug vorwerfen lassen, dies auch noch öffentlich. Das kann richtig teuer werden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  6. Bad_Boy sagt:

    Telefonische Gegendarstellungen gibt es lt. Presserecht nicht, wenn du schon nicht halbwegs Deutsch schreiben kannst, dann lasse es von der Mutti korrigieren, oder halt von jemanden anders, einen wirst du schon kennen.

    Deine Antwort war nicht „nicht professionell,“ die war stümperhaft und lächerlich.

    Wenn es mich anginge, wäre die Sache schon längst am laufen, außerdem würde ich mal deinen kompletten Dienst durchchecken.

    Sei also mal froh, dass es mich nicht betrifft.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  7. Norman Niklaus sagt:

    Ja ein statment abgeben wenn ihr mal eure Mailbox abrufen würdet dann wüstet ihr das ich das telefonisch tun wolte

    Ich bin bereit Telefonisch zu der Sache Stellung zu nehmen!
    ich gebe zu das meine antwort in der Mail nicht wirklich Professionel war und ich anders agumentieren müssen und natürlich sind die Lead anzahl nicht die einzigsten beweise die ich gegen den user habe.

    Ich freue mich auf den anruf vom Paid4Magazin.

    MFG Norman Niklaus

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. admin sagt:

    Hallo Andreas,
    hat es das „sogenannte“ Paid4Magazin wirklich nötig jemanden wie in diesem Fall schlecht zu machen?
    Es stellt lediglich den Ablauf dar und stellt Fragen am Ende des Artikels, ob die Handlung gerechtfertig ist/war.
    Zudem steht es dem Admin von BigLeads frei, und auch zu, hier ein Statement abzugeben und somit die fragwürdige Angelegenheit zu erklären.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  9. StarsofPaid4 sagt:

    @ Andreas es geht ja hier nicht um runtermachen. Fakt ist jedoch dass die Refs an 3 Aktionen teilnehmen mussten und nicht an mehr. Ein Fake lässt sich für einen Admin, der sich mit seinem Script auskennt, meist recht leicht nachweisen. Wenn, wie scheinbar argumentiert, ein Doppelaccount vorlag dann hätte der Betreiber das auch ganz leicht nachweisen können. Auch dass der Betreiber skeptisch wird bei den Leadzahlen ist in Ordnung. ABER nur aufgrund von Skepsis einen Account zu sperren, das kann und darf es einfach nicht sein.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
  10. chip91 sagt:

    naja andreas aber das die mails nacheinander gleich kamen das echt merkwürdig und ausserdem waren 3 leads pflicht um für die rally gewertet zu werden also müssen auch nicht mehr als 3 gemacht werden das war keine pflicht

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  11. Andreas1972 sagt:

    Ich muss hierzu auch mal was psitives loswerden.
    Ich bin auch auf diesem Portal und ich bin bisher sehr zufrieden mit diesem Dienst. Ich habe auch dem Admin auch informiert das die Ref vergütungen nicht hinhauen und dort hat sich keiner gemeldet um diesen Fehler zu melden.
    Wie gesagt ich kann nichts schlechtes über dieses Portal sagen da gibt es andere…..! Was die Refrally angeht wenn wirklich die geworbenen Refs nur 3-5 leads gemacht haben ist das schon merkwürdig, da man ja für die Wertung nur 3 leads braucht um das der ref in die rally zählt. Ich würde vieleicht genauso mistrauisch werden als admin.
    (wenn jetzt die refs unterschiedliche anzahlen von leads hätten würde das schon anders aussehen)
    Für mich ist so etwas kein Grund gleich jemand im sogenate Paid4magazienen schlecht zu machen da gibt es bestimmt andere die hier ehr hingehören….
    Admin von Bigleads lass dich nicht runter machen……;)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 1.0/5 (2 votes cast)
  12. Bad_Boy sagt:

    Dickes Ding, der hat wohl nicht mehr alle Nadeln am Christbaum.

    „Beweise? Ist es nicht beweis genug das jeder der geworbenen nur 3-5 Leads generiert hat ? also mir reicht das ganz erlich als beweis!“

    Alleine diese „Argumentation“ würde jeden Richter überzeugen. :mrgreen:

    Also, entweder gleich einen Mahnbescheid schicken, oder den http://www.dsw-schutzverband.de informieren, oder beides.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
  13. chip91 sagt:

    vorallem warum ist mann denn eigtl erster wenn der ref nur mindestens 3 aktionen machen muss um gewertet zu werden und dann aufeinmal 3 -5 leads zu wenig sind aber vielleicht finden sich noch andere user die auch probleme mit der seite bzws den admin haben

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  14. StarsofPaid4 sagt:

    Echt traurig, dass ein Webmaster, der laut eigenen Mediadaten bereits über 5000 Euro ausgezahlt hat (und sich somit auch über einigen erwirtschafteten Gewinn freuen durfte), so erbärmlich mit den Leuten umgeht, die für ihn, bzw. seinen Dienst neue Mitglieder rekrutieren. Vor allem die Begründung kann lediglich als ein Witz gesehen werden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________