Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Coolers-Topmailer.de – Webbie schmeißt hin


coolers-topmailer.de
Heute wurde ein Newsletter an die Mitglieder des Paidmailers Coolers-Topmailer.de versendet, in dem verkündet wurde dass der Betrieb eingestellt wird.

Zitat:
Ich muß leider Coolers-Topmailer schließen,es kommen keine Mails mehr und
Forcedbanner sind auch keine mehr.Coolers-Topmailer wird geschloßen da es
nicht mehr im verhältnis steht was Ihr zur Zeit erklickt habt und ich bei
den ganzen Sponsorennetzwerke rausbekommen und bevor es noch schlimmer wird
schmeiße ich hier die Reißleine aber ich werde den Paid4 Bereich im Auge
behalten vieleicht ändert sich noch.Auch ein Grund ist das sich ganz schwer
Sponsoren finden lassen zur Zeit.Ich werde die jenigen Auszahlen die ein
Guthaben ab 1€ haben aber die Auszahlung geht so 1-5€ nur über PayPal und
darüber PayPal oder Bank.

Ich Danke Euch für alles und wenn es wieder mal besser aussieht werde ich
bestimmt wieder kommen.Ich hoffe Ihr versteht mich die Ausgaben decken sich
nicht mit den Einnahmen.

Diverse Aussagen lassen durchaus Diskussionen zu.
So wird geschrieben es sei schwer gute Sponsoren zu finden. Bei der Menge an Sponsoren-, Werbe- und Affiliate-Netzwerken die es derzeit im Web gibt, ist diese Aussage allerdings nicht ganz nachvollziehbar.

Wie die Schließung dieses Paidmailers, mit derzeit ca. 160 angemeldeten Mitgliedern, vollzogen werden soll, wird auch für Diskussion sorgen. So sollen nur User ausgezahlt werden die ein Guthaben ab 1€ vorweisen können und bis zu 5€ sollen die Auszahlungen ausschliesslich über PayPal erfolgen.
Leider lässt dieser Newsletter ein paar Fragen offen:
Was passiert mit Mitgliedern die ein Guthaben unter 1€ haben?
Was ist wenn das Mitglied weniger als 5€ Guthaben hat, aber nicht über ein PayPal-Konto verfügt?

Sollte der Newsletter zur Schließung, seitens des Betreibers Marco Sauermann, nicht korrgiert werden, sind Komplikationen mit den Mitgliedern vorprogrammiert.

Rein rechtlich gesehen muss jeder User, unabhängig von der Höhe des Guthabens, ausgezahlt werden. Ob per Bank oder per PayPal kann das Mitglied selbst entscheiden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

9 Comments

  1. Mathias sagt:

    @Tomy:genau richtig!!doch meiner meinung nach werden die user für mails unterbezahlt.ein sponsor der so wenig für werbung ausgibt und die paidmailer die so gering vergüten können nicht erwarten, dass user bei diesem verdienst wirklich alle mails genau lesen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Tomy sagt:

    Immer wieder lese ich „Wir User“ , sicher ist es richtig das es ohne User keinen Paidmailer gibt , geht es denn ohne Admins ? Wer schütz die unerfahrenen Admins vor Fakern , vor User die nur drauf aus sind sich durch zweifelhafte Aktionen einen Vorteil verschaffen und somit den Paidmailer schaden.Zudem muss mann umdenken , es gibt nicht mehr viel für die E-Mails von den Sponsoren , und woher kommt das nun wieder ? Na klar , wenn ich als Sponsor sehe das meine Werbung nur achtlos abgeklickt wird mache ich entweder keine mehr oder ich gebe weniger für Werbung aus oder schaue mich anderweilig um . Solange die User nicht umdenken und immer nur auf die Admins rumtreten , anstatt mit diesem zusammen zuarbeiten sieht die Zukunft so aus das es in absehbarer Zeit nur noch ein paar Paidmailer geben wird . In einem Punkt gebe ich Euch vollkommen Recht , es gibt Admins , die geben z.b. für eine Fernsehwerbung einen 4 stelligen Betrag aus aber zahlen die User nicht aus , da kann ja was nicht stimmen . Also man sollte immer 2 Seiten sehen und nicht immer nur die User , es gibt auch gute Admins ……:-)
    LG Tomy

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. AnnaAngelique sagt:

    Zitat:
    sodele | 19-01-2010, 14:08

    die paid4 szene gerät immer weiter in veruch, wo soll das noch hinführen, gibt es noch mehrere möglichkeiten in bei denen man infos bekommt ob der betreiber seine sache ernst meint und auch eine ahnung von dem business hat. es macht immer mehr den eindruck dass sich da ein paar leute gewaltig überschätzen.

    Zitatende

    mein Kommentar:
    Sehe ich ganz genauso – würde es auch begrüßen wenn es eine solche – seriöse – Möglichkeit gäbe, da es doch leider immer wieder vorkommt das ein Support von einem mailer nicht funktionert oder wie auch immer… und man sich dann gegenseitig austauschen könnte damit man weiß ob es eben ein „Einzelfall“ ist oder ob alle Mitglieder die gleichen Probleme haben…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. sachse sagt:

    Das ist Sicherlich sehr schade, das ein Paidmailer immer dem Bach unter geht, als Betreiber hat man es nicht leicht.
    Ich habe bei einigen anderen auch das selbe Problem, wie soll die sich halten, aber naja ich wünsch den noch viel Erfolg bei weiteren Paidmailern.

    Mfg sachse

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Schon blöd, dass schon wieder ein Mailer seine Türen schließt -.-! Passiert in letzter Zeit ja ziemlich oft… liegt schon daran, wie schon meine Vorposter geschrieben haben, dass sich viele Admins einfach nicht gut genug vorher überlegen! Dass das Geld ausgezahlt wird ist zwar gut, aber ne Frechheit unter welchen Bedingungen. Das erst ab 5€ per Bank gezahlt wird, geht ja wohl mal garnicht… da wird es denke ich auch noch zahlreiche Beschwerden geben^^! Glück für alle die Paypal haben und sich bei diesem Mailer angemeldet haben, weil das Guthaben meistens einbehalten wird.

    Lg Shadow-Hunter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Mathias sagt:

    ich sehe vor allem ein problem, bei solchen schließungen:dass die mitglieder ein guthaben das zu niedrig für eine az ist haben und es somit verloren geht auch versprechen trotzdem auszuzahlen wurden in d vergangenheit schon ignoriert

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. nillebubble sagt:

    Es ist schade, dass es in letzter Zeit immer mehr Mailer gibt, die geschlossen werden. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass das mit einem angeblichen Sponsorenmangel zusammenhängt. Es ist wohl vielmehr, wie Sodele schon geschrieben hat die Unerfahrenheit oder das überschätzen der Betreiber. Man sollte es sich lieber 2x überlegen, ob man wirklich einen neuen Mailer starten möchte.
    Wenigstens bekommen die User hier (größtenteils) noch ihr Geld ausgezahlt. Was ich allerdings ungelungen finde ist, dass man unter einem Guthaben von 5€ sein Geld nur per Paypal erhalten kann. Ich hoffe für die User, die das betrifft und die kein Paypal haben, dass diese Bedingung abgeändert wird und der Webmaster sich bereit erklärt auch über die Banken auszuzahlen und auch die noch bezahlt, die ein Guthaben unter 1€ haben. Dann wäre es wenigstens ein vertrettbares Ende des Paidmailers…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. sodele sagt:

    die paid4 szene gerät immer weiter in veruch, wo soll das noch hinführen, gibt es noch mehrere möglichkeiten in bei denen man infos bekommt ob der betreiber seine sache ernst meint und auch eine ahnung von dem business hat. es macht immer mehr den eindruck dass sich da ein paar leute gewaltig überschätzen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. itfreak12 sagt:

    Naja, wenigstens bekommen die ihr Geld. Bei einem Mailer, wo ich angemeldet war, hab ich von 4 € keinen einzigen gesehen. Und dort war es hart Geld zu verdienen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________