Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Crody.de & AdStraight.de stehen bei eBay zum Verkauf



Soeben hat uns ein aufmerksamer Leser auf Missstände der Werbenetzwerke Crody.de & AdStraight.de aufmerksam gemacht.

Betrieben werden beide Werbenetzwerke von Erl-Media, in Form von Marcus Betts.
Nachdem dieser vor wenigen Wochen für Schlagzeilen gesorgt hat, in dem er 2 angeschlagene Paidmailer und das Werbenetzwerk AdStraight.de übernommen hat, scheint sich das Blatt nun zu wenden.

Crody.de & AdStraight.de stehen bei eBay zum Verkauf!

Unglaublich, aber wahr. Markus Betts hat das vor wenigen Wochen erst übernommene Werbenetzwerk AdStraight.de nun bei eBay zum Verkauf angeboten und hofft auf einen „Sofort-Kaufen“-Preis von 2.200€. (Zur Verkaufs-Anzeige)

Das Netzwerk Crody.de, welches ebenfalls von Markus Betts vor längerer Zeit übernommen wurde, soll zum Preis von 2.750€ verkauft werden. (Zur Verkaufs-Anzeige)

Doch warum werden solche Projekte erst übernommen? Gerade bei AdStraight.de macht es den Eindruck als würde Berechnung dahinterstecken. Erst übernehmen – wahrscheinlich sogar kostenlos, da die offenen Auszahlungen übernommen wurden – und nun wieder verkaufen.

Es ist sicherlich nicht verwerflich wenn man sich aus eventuell nachvollziehbaren Gründen von Projekten trennt, doch der Weg über eBay ist dabei sicherlich der Schlechteste, da so jeder X-Beliebige & unerfahrene dieses Projekt, mit Klick auf „Sofort Kaufen“, erwerben kann. Ohne Erfahrung ist solch ein Projekt allerdings nicht zu führen.

Des weiteren sollte man auch an dieser Stelle mal wieder darauf hinweisen dass solche Auktionen nicht den Richtlinien von eBay entsprechen, da es hierbei um Daten-Verkauf geht.

Dass die angemeldeten Webmaster & Sponsoren der Werbenetzwerke Crody.de und AdStraight.de nicht von Betts über den anstehenden Vertragspartnerwechsel benachrichtigt wurden, lässt darauf schliessen dass auch hier wieder jemand am Werk ist, dem das Wohl der Mitglieder und des Projektes alles andere als am Herzen liegt…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 6.4/10 (5 votes cast)
Crody.de & AdStraight.de stehen bei eBay zum Verkauf, 6.4 out of 10 based on 5 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

25 Comments

  1. bluebird sagt:

    Und wieder je ein neuer nach einem gescheiterten Versuch 🙁

    http://cgi.ebay.de/Eins-besten-Werbe-Netzwerke-/220641523558?pt=Dienstleistungen&hash=item335f427766

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Mandy sagt:

    Für solche Mailer und Netzwerke gibt es ja schon diverse Blacklisten. Würden sich mal einige Leute zusammentun würden sicherlich einige dieser Blacklisten viel besser laufen und quasi alle Mailer und Netzwerke überwachen. Eine Blackliste die ich kenne hat wirklich Potential dazu mehr zu werden da die Berichte gut verfasst worden sind aber es fehlen auch dort User die Mailer melden. Beworben wird das Projekt ja schon recht gut.
    blacklist.luxusmail.info meine ich dabei. Mandy

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Müller sagt:

    Ist schon klar dass alle pleite machen.
    Jeden Tag gibt es neue Paidmailer fast über 1500…..
    Die ganze Szene ist voll bis zum Anschlag übersättigt…
    Grüsse
    Müller

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Cheyenne59 sagt:

    Das mit Crody kann ich nicht beurteilen, aber Marcus war vorher auch der Betreiber von Mamas Mailer. In der Woche, in der ich meine Auszahlung beantragt habe, hat er den Mailer verkauft. Der neue Besitzer reagierte auf meine Anfrage hin mit der Info, dass beim Kauf, laut Aussage von Marcus, alle offene Auszahlungen getätigt worden wären.
    Nun, das ist offensichtlich nicht der Fall, dennich warte jetzt schon ein dreivieertel Jahr auf mein Geld. Eine Anfrage meinerseits an Marcus(beiseiner Kontakt Emailadrese von Crodys)wurde nicht beantwortet. Die neuen Eigentümer von Mamas Mailer teilten mir noch mit, dass sie nicht den Mailer als solchen gekauft hätten, sonder nur die Domain „Mamas Mailer“. Diese Woche haben sie nun eine Paidmail versendet. Absender: Mamas Mailer.
    Ihr könnt hier alle schreiben, was ihr wollt, aber mittlerweile fühle ich mich von mehreren Seiten betrogen.
    Auf Mamas Mailer gibt es seit dem Verkauf von Marcus an die neuen Eigentümer auch keine ordnungsgemäßes Impressum. Dies ist eine Straftat nach Bürgerlichem Gesetzbuch. Hier sollte mal ein Staatsanwalt für Ordnung sorgen, damit diesen Abzockern und Betrügern endlich mal das Handwerk gelegt wird.

    Cheyenne59

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. admin sagt:

    mal einen kleinen Hut ab vor Markus Betts… Fehler eingestehen ist nicht jedermanns Ding 😉

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Erl-Media sagt:

    Gut mit dem Fragen war etwas schwieriger in den letzten Wochen, aber da einfach dran bleiben.

    Unsere Emailadresse ist überflutet mit 1000 Spammails täglich, und wenn ich Icq öffne, dann gehen da bestimmt 30 Nachrichten usw auf, auch hier dubiose Spamsachen, so xyc3456567 Niks, dann klickt man die weg und eben auch ausversehen dann wirkliche Nachrichten. Ich hatte ja schon erwähnt, daß es sehr schwer war mit dem Support, manchmal auch sehr nervig, weil man sich ständig mit den dümmsten Sachen auseinander setzen muß.

    Das sind dann genau die Leute, ob jetzt aus diesem Artikel hier, weiß ich nicht, aber auchs chon in anderen Foren, die hier große Töne spucken, mich als Abzocker betiteln oder sonstiges Negatives vom Stapel lassen, aber dann nicht wissen was User-Id oder Seiten-Id ist. Manchmal könnte man die auf den MOnd schießen. Ich weiß, daß der größte Teil meiner User zufrieden ist, und kommt mal einer nicht klar mit der technik oder sonstigen Dingen, dann hab ich immer geholfen, auch wenn es mal gedauert hat. Fehler werden immer auf das Netzwerk geschoben, am Ende stellt sich immer raus, daß der Fehler beim Mailerscript z.B. war. Und genau bei solchen Dingen kann man auch mal einen Mailer-Kollegen fragen.

    Ich werd mich bemühen, daß der Support in Zukunft besser funktioniert, Die Emailadressen werden auch alle geändert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Starsofpaid4 sagt:

    @Erl Media, ich finde es sehr gut und sinnvoll, dass du (hoffe du ist ok für dich) hier öffentlich Stellung nimmst. Ich hatte die Sache von Beginn an (ausnahmsweise) einwenig anders gesehen als p4m und hatte dich daher bereits wenige Minuten nach dem Erscheinen dieses Artikels sowohl über deine Supportadresse, als auch per ICQ kontaktiert, und um eine Stellungnahme gebeten. Den Grund dafür habe ich dort auch angegeben, dass ich ein positives Bild von dir hatte.

    In deiner Stellungnahme hier im Magazin schreibst du, man soll dich erst fragen

    ABER ich hab dich gefragt, hab jedoch bis heute keine Antwort erhalten, das heisst dich zu fragen hätte in dem Fall wohl nur soviel genutzt, als dass der Verkauf nach deinen Wünschen über die Bühne gegangen wäre, jedoch wie es scheint, gibt es auf Fragen ja doch keine Antwort.

    Aufgrund deiner Ausführungen kann ich nachvollziehen, dass dir einfach die Zeit für den Support in den Tagen fehlte, ABER ich kann nicht nachvollziehen, dass du hier erzählst, man hätte dich fragen sollen …

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. Erl-Media sagt:

    So hier mal meine Stellungnahme,

    Ich war die letzte Zeit sehr überfordert, da ich hier zu Hause noch einen anderen Betrieb leiten muß gezwungenermaßen und auch noch 2 Personen verpflegen muß.

    Ich hab gemerkt, daß mir Crody entgleitet, sprich nicht genug Aufmerksamkeit zwecks Support usw, es passierten mir immer mehr Fehler oder Anfragen wurden vergessen.

    Aus diesem Grund hatte ich den Verkauf der großen Seiten entschieden.

    Der Verkauf von Crody wäre mir bestimmt nicht leicht gefallen. Ich werde immer wieder drauf gestumpt, mir würden die User nicht am Herzen liegen.

    1. Bei Crody haben die user damals als erste Tat nach unsere Übernahme ihr Geld bekommen, seither immer pünktlich die AZ mit einer der fast kürzesten Wartezeiten, die es bei den Netzwerken gibt.
    Auch die Vergütungen bei Crody waren immer gut,
    Siehe all die neuen Netzwerke was die bezahlen, ich habe es nicht glauben können, als ich das sah, und da melden sich noch User an. Einzelfall-Entscheidungen gegenüber den usern waren immer fair von mir getroffen worden und auch großzügig, kann man auch von anderen Netzwerken nicht behaupten. Da wird man immer gleich gesperrt als Reaktion.
    Gestern habe ich die 2 Accounts von paid4magazin gesperrt, mit dem Vermerk bis zur Klärung dieses Artikels hier. Die Fehler wurden berichtigt, alles andere im Text finde ich auch Blödsinn, nenne es aber Pressefreiheit, die Accounts werden wieder freigeschaltet.

    Bei Adstraight haben wir die offenen AZ ausgeführt, bis zurück in 2008. Auch hier sind die Vergütungen gut.
    Wir haben Adstraight aufgerüstet mit mehr Werbeformen.

    Und auch hier liegen mir die User am Herzen

    Wenn ich verkaufe, lege ich auf jeden Fall drauf.
    Deswegen, ich möchte nie wieder hören, ich würde jemanden über den Tisch ziehen, auch das mit der Radiolizenz hat mir gestunken, das nächste mal wird sowas teuer, auch für Paid4magazin, da man sich hier schön feige hinter einem Nik verstecken kann. Das Thema Radio ohne oder mit Lizenz ist was sehr sensibles. Erst sicher sein, daß Ihr was wißt, dann schreiben.

    Wie und wo ich Webseiten verkaufe, ist ganz alleine meine Sache, Ihr kennt das Gesetzbuch doch auswendig, steht da was, das man Webseiten nicht bei Ebay verkaufen darf?

    Wenn Ihr Verkaufsanzeigen studiert, dann tut das richtig.

    Es war dort vermerkt, daß der Käufer sich zur Wahrung des Datenschutz gegenüber der User verpflichtet, siehe auch Verkaufsanzeige von Coolers.
    Außerdem steht auch nicht im deutschen Gesetzbuch, wann ich meine User zu informieren habe.

    Noch ein Punkt: Seit wann ist man unseriös, wenn man noch andere Projekte außerhalb der Paid4scene betreibt.
    Erl-Media spielt keine Spielchen, das ist harte Arbeit.
    Zur UST: Es ist nicht verboten unter §19 des UST-Gesetz zu laufen, wenn wir über das ziel hinaus kommen, dann müßen auch wir MWST verrechnen.

    Ihr habt alle so eine große Ahnung von allem und benehmt auch wie dumme Jungs. Es ist eine Schande wieviel Idioten es doch gibt.

    Die meisten User wissen, daß man von mir viel haben kann, also fragt zuerst mich, wenn Ihr ein Problem mit mir habt.

    Ich habe mich entschieden zu bleiben, ich habe Hilfe angeboten bekommen, die ich auch dankend annehme.

    Mfg Markus

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
  9. Klin sagt:

    Also ich finde wir leben in einem Rechtstaat und da wird jeder der praktisch etwas falsches amcht bzw. gegen das Gesetz verstößt zur rechenschaft gezogen und dann auch bestrafft deswegen wenn sich andere drüber aufregen kann ich es nicht nach voll ziehen wenn er andere übern tisch zieht fliegt er früher oder später auf die eigene nase damit ^^

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  10. Brie sagt:

    Na also. Geht doch.
    Einer macht die Pferde scheu, viele machen mit und dann kommt es anders als man denkt.

    Es wäre wirklich schade, wenn wir Markus als Netzwerkbetreiber verloren hätten.

    Er gehört zu den wenigen Menschen, die man als ehrlich und zuverlässig bezeichnen kann.

    Klasse Markus, schön das du es dir nochmal überlegt hast 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  11. Erl-Media sagt:

    Der Verkauf der beiden Netzwerke wurde gestoppt

    Ich melde mich nochmal später zu Wort

    Gruß Markus

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  12. admin sagt:

    Hallo zusammen,

    das Wort „Auktion“ wurde durch „Verkaufs-Anzeige“ ersetzt.
    Ansonsten sehen wir hier keinen Anlass etwas richtig zu stellen.

    Die Projekte stehen bei ebay für JEDERMANN zum Verkauf.
    Vielen Dank an unsere Leserin Katrawi für die freundliche Erklärung der „Sofort Kaufen“-Funktion bei ebay.

    Dennoch nochmal ein paar Worte an Markus:
    Wie im Artikel geschrieben(!) gibt es nichts verwerfliches daran Projekte zu verkaufen, das passiert in der Wirtschaft jeden Tag.
    Es geht um das WIE… Du kannst niemanden ausschliessen, das ist Fakt.
    Ich habe gelesen dass z.B. Behringer im Vorfeld persönlich abgelehnt wurde. Das interessiert ebay allerdings herzlich wenig.
    Klickt dieser also auf „Sofort Kaufen“, dann ist der Deal gelaufen. Egal wer den Preis bezahlt – dieser ist dann der rechtmäßige Besitzer des zu verkaufenden Projektes.

    Und dass nichtmal die Affiliates & Sponsoren der Netzwerke darüber informiert werden, ist eine Art die man dir bis zu dem Zeitpunkt sicherlich nicht zugetraut hätte.

    Und gleich noch Coolers-Topmailer.de ebenfalls bei ebay einzustellen und auch hier nicht die User zu informieren… Markus was ist los?

    Nochmal zum Schluss:
    Verkaufe was du willst, aber mach es richtig!

    lg
    Paid4Magazin

    P.S.: Zum neuen Design der Seiten… also die alten Designs sahen zumindest professionell und ansprechend aus… ist nur meine persönliche Meinung 😉

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  13. katrawi sagt:

    Hallo Markus,

    dass der Redakteur des Artikel hier fälschlicherweise als Bezeichnung „Auktion“ verwendet hat, statt Angebot, dürfte m.E. nicht so gravierend sein. Fakt ist allerding, dass Dienste über Ebay verkauft werden und sobald jemand den Sofort-Kauf-Button klickt, ist der Kauf für beide Seiten bindend. So schreibt es jedenfalls die Ebayrichtlinien vor.

    Man kann zwar bereits im Vorfeld Käufer ausschliessen, aber dafür benötigt man eben den Mitgliednamen bei Ebay und wer sich hinter so manchem Nick verbirgt, wird er offensichtlich wenn der Kauf zustande gekommen ist die den Klick.

    Dass Du Dienste, egal ob marode oder aus sonstigen Gründen, übernimmst, mit eigenem Kapital sanierst und dann an einen würdevollen Nachfolger weiter veräußerst, ist absolut nichts dagegen einzuwenden. Im Grunde ist das nicht anders zu betrachten, als wenn jemand was Altes käuft, restauriert, um dann evtl. gewinnbringen an den Mann/Frau zu bringen. Dennoch halte ich persönlich, wie einige andere auch, den Handelsplatz Ebay als solches für falsch, da man nie weiß wer sein Handelspartner sein wird. Sogesehen kann dieser schon jeder x-beliebige sein.

    Onkelchen,

    es handelt sich dabei nicht um eine, wie du meinst, Verkaufsanzeige. Aber dies hab ich dir ja schon bereits im Klammthread erklärt 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. Mato sagt:

    Es wirklich nicht zu fassen, was in der Paid4szene so abläuft. Ist denn nur noch Gier und Neid das oberste Ziel?
    Also zu Crody kann ich nur sagen, ich finde es schade und hoffe das der neue Webmaster genauso zuverlässig ist wie Markus es war, denn ich habe immer pünktlich mein Geld bekommen, was man von vielen anderen Netzwerken nicht sagen kann.
    Wirklich schafe, das es keinerlei Kollegialen Zusammenhalt mehr gibt, aber wen wundert das, wo doch jeden Tag zig neue Paidmailer mit dem dazugehörigen Netzwerk aufmacht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  15. Onkelchen sagt:

    Hoppla, da bin ich eigentlich bessere Recherchen vom Paid4Magazin gewohnt…
    Verkaufsanzeigen als Aktion zu bezeichnen und dadurch darauf zu schließen das „etwas im Argen liegt“ finde ich sehr gewagt. Zumal ja auch der gesammte Artikel auf „Aktion“ bei Ebay aufgebaut ist; Hinweis auf die Richtlinien…., Verlinkung zur Aktion…, Hinweis das jeder X-Belibige und Unerfahrene…, ..lässt darauf schließen das hier jemand am Werk ist der….
    Da hat der Autor des Artikels wohl seine Hausaufgaben nicht gemacht.
    Eine Richtigstellung von Seiten der Redaktion sollte in diesem Fall wohl angebracht sein …

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  16. Erl-Media sagt:

    An die Redaktion und an die Leser,

    Daß ich hier in der Luft zerrissen werde, war mir schon klar.
    Von der Redaktion hätte ich mehr erwartet, Jungs, der Schuß kann auch mal nach hinten los gehen.

    Die Verkäufe von Crody und Adstraight sind keine Auktionen für 1 Euro.

    Es wurden schon verschiedene Interessenten abgelehnt.

    Zur Berechnung bei Adstraight

    Übernahme vom offenen AZ über 4000 Euro,
    davon alle erledigt bis auf 200 Euro
    Scriptupgrade 700 Euro, welches mit Lizenzkosten verbunden war
    Und ein neues Design, da ich mit dem alten nicht vor die Sponsoren treten wollte.

    3800+700+350=4850 Euro

    Jetzt soll Adstraight für 2200 Euro verkauft werden

    2200 – 4850 = 2650 Euro minus

    Ich bin schon ein riesen Abzocker.

    Mit Crody war das nicht anders am Anfang, und alles was es heute ist, habe ich geschafft. Mit Crody habe ich richtig Geld verdient. Warum sollte ich es verschenken oder aus Zeitmangel vor die Hunde gehen lassen?

    Leute, es passieren Sachen im Leben, die ich vor 3 Monaten auch nie gedacht hätte. Man wird selbst krank, ein naher Angehöriger wird krank und benötigt Hilfe……ich habe ungewollt derzeit noch einen anderen Betrieb zu führen, der weiter gehen muß.

    Einfach hier mal oberdumme Kommentare reinschreiben, da seit ihr stark, siehe Radio, erst brüllen, dann schauen, es war noch nie anders in diesen Foren.
    Das Radio ist angemeldet.

    Seit ich in der paid4scene zu tun habe, habe ich sehr vielen Leuten zu Ihrem Geld verholfen, daß sie so nie wieder gesehen hätten.

    Solche Berichte hier sind noch ein Grund mehr, auszusteigen aus dieser undankbaren Truppe von Webmastern und User.
    Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und all die vielen anderen Netzwerke angeschaut, auch deren Vergütungen. Lach, ich wünsch Euch Maulaffen viel Spass und Erfolg beim Geld verdienen, es wird lange dauern.

    Ich wünsche allen einen schönen Tag und danke Denen, die immer zu mir gehalten haben.

    Wenn hier weiterhin verleumderische Mutmaßungen von der Redaktion eingestellt werden, ergeht Strafanzeige. Eine Richtigstellung wäre wünschenswert.

    MFG

    Markus Betts

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  17. Also ich würde keine 2000 Euro dafür ausgeben. Aber vielleicht lässt sich doch noch ein Käufer dafür finden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  18. katrawi sagt:

    Und noch ein Projekt steht zum Verkauf bei Ebay 🙁

    Coolers-Topmailer.de

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  19. Maddin69 sagt:

    Also, das ist mir alles zu undurchsichtig. Ich würde keine über 2.000 Euro ausgeben für einen Dienst, der anscheinend nicht ganz astrein ist… Ich weiß auch gar nicht wie es aussieht mit den Kundendaten, die mit verkauft werden. Sind die einzelnen Kunden darüber informiert worden? Und: Ist es eigentlich erlaubt, Kundendaten so ohne weiteres zu verkaufen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  20. Maddin69 sagt:

    Also, das ist mir alles zu undurchsichtig. Ich würde keine über 2.000 Euro ausgeben für einen Dienst, der anscheinend nicht ganz astrein ist…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  21. mathias sagt:

    sehr seltsam diese verkäufe. jedoch denke ich nicht, dass sich ein bereitwilliger käufer finden lässt, der über 2000€ für diese projekte bietet.bedenklich ist auch der grund für den verkauf

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  22. pippo sagt:

    Das tut mir leid,meine letzte Information war eben das er nicht gemeldet ist.Doch der Verkauf von User Daten ohne Zustimmung selbiger ist und bleibt nicht rechtens.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  23. katrawi sagt:

    nen Radiosender ohne Gültige Lizenzen…

    Beführworte zwar ebenfalls keine Verkäufe dieser Art über Ebay, muss allerdings entgegenhalten, dass das Webradio bei der Gema eingetragen wurde!

    Abfrage bzw. nachprüfen kann man hier machen:

    http://www.gema.de/musiknutzer/senden/lizenzierte-webradios/

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  24. pippo sagt:

    Und so verabschiedet sich wieder einer und zieht die leute über den tisch.
    Erl-Media treibt seine Spielchen nicht nur im Paid4 Bereich nein auch noch nen Radiosender ohne Gültige Lizenzen…
    Auf jedenfall Bekommt der sicher ne Quittung inkl wenn dieser ohne MWST arbeitet

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________