Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

DRESDEN-MAILS.de wird verkauft!!!



Dresden-Mails.de – ein Paidmailer der in der Vergangenheit Höhen und Tiefen hatte.
Manche lieben diesen Dienst, andere meiden ihn.

Nun hat uns ein aufmerksamer Leser auf etwas aufmerksam gemacht, was auch uns sehr erschrocken und überrascht hat.

Dresden-Mails.de wird verkauft!

Schaut man bei Dresden-Mails in der rechten Navigation, relativ weit unten, so findet man dort einen Button von Sedo.de. Sedo ist DIE Handelsplattform für Domains. Auch komplette Projekte kann bei Sedo zum Verkauf anbieten.
Diesen Service hat der Betreiber von Dresden-Mails, der erst seit Februar bei Sedo angemeldet ist, nun wohl in Anspruch genommen und wartet nun auf Gebote.

Der Link zur Verkaufsseite:
http://www.sedo.de/search/details.php4?domain=www.dresden-mails.de&language=d

Angebotsdetails
Die Domain (DRESDEN-MAILS.DE) inklusive entwickeltem Internetprojekt wird vom Inhaber über Sedos Marktplatz zum Verkauf angeboten. Geben Sie ein Gebot ab, wenn Sie die Domain inklusive Internetprojekt erwerben möchten.

Angebotsbeschreibung
Komplettes Paidmailscript. Alles fertig eingerichtet. Es kann sofort begonnen werden mit dem Geldverdienen. Optimale Gelegenheit sich als Kleinunternehmer zu behaupten. Sie arbeiten mit Namenhaften Unternehmen zusammen. (Neckermann, Google, Sky, Rossman etc) Sie erhalten ebenfalls die Domain und alle dazughörigen Lizenzen. Die Partnerschaften der Werbepartner bleiben Ihnen erhalten. Über 3000! Aktive User ermöglichen Ihnen einen Monatlichen Umsatz von 2000 – 3000 Euro. Doch das ist nicht alles. Um so fleissiger Sie sind um so mehr können Sie verdienen.

Nicht dass es schon reicht dass der Dienst einfach mal so zum Verkauf angeboten wird, nein, es werden auch noch Falschangaben gemacht.
„Über 3000 aktive User“… Laut den Mediadaten finden sich derzeit ca. 2800 User bei diesem Dienst wieder. Bei einer Bestätigungsrate von 80% kann man davon ausgehen dass es ca. 2250 aktive User gibt.

Des weiteren ist der in Aussicht gestellte Umsatz mehr als fraglich…

Was mit dieser Auktion passieren wird, wie die User darauf reagieren werden und vor allem was der Betreiber von Dresden-Mails selbst dazu sagt, ist noch offen. Bisher gab es keine offizielle Information.

Derzeit scheint es sich als Trend rauszustellen laufende Paid4-Projekte zu verkaufen. Dieser Trend tut der Branche definitiv NICHT gut…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
DRESDEN-MAILS.de wird verkauft!!!, 5.0 out of 10 based on 1 rating

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

25 Comments

  1. manfred.denl sagt:

    Jetzt ist es doch soweit.
    Dresden-Mails.de wird geschlossen.

    Ob der Mailer verkauft wird ist noch nicht bekannt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Matroska sagt:

    Eins ist sicher macht Euch nicht verrückt denn ich weiss von Admine Moni das Dresden Mailer nicht verkauft wird nur könnte Ronny das mal langsam raus nehmen denn wer wird sich sonst noch bei diesen Mailer anmelden.Nun wünsche ich Euch allen frohe Ostern

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. h.d.extra sagt:

    Also ich bin ja noch recht neu in der Pailmail-Szene, aber langsam werde ich unsicher ob das alles so stabil ablaüft. werde Mich doch wohl mal durch einige Foren lesen, bevor ich mich noch mal bei anderen anmelde, denn wenn ich es Freunden empfehle, habe ich keine Lust den Mist den manche Betreiber machen auszubaden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Mathias sagt:

    von dresden-mails hat man bis heute nichts gehört.da keine stellungnahme erfolgt ist es wieder das alte spiel-die ehrlichen user werden unwissend im stich gelassen u nicht informiert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Hilbert sagt:

    Mal ehrlich – besser wäre es wenn DD endlich jemand übernimmt der sich nicht überschätzt und vor allem besser auszahlt! Ich warte seid 4 Monaten auf eine Auszahlung von nur 10 Euro und bekomme nicht mal Antwort auf Supportmails! Die machen das schon lange so das nur Leute Antwort bekommen die gut verdienen- weil nur an diesen Leuten gut verdient wird!
    ich wünsche mir sehr das der Dienst endlich in FÄHIGE Hände gerät…aber für so nen lächerlichen Wucherpreis wird das eh nichts! Selbst DA wird NUR ans Geld gedacht!

    Ich bin definitiv dafür das der Admin endlich aus der Paid4 Szene verschwindet – er hat genug Scheisse gebaut!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. caromatik sagt:

    Hm…. Da der angegebene Verkaufslink nicht funktioniert und es aus meiner Sicht völlig abwegig wäre DM als Betreiber zu verkaufen frag ich mich schon was hier wohl gespielt wird.

    Für mich ist bis hierher zumindest nicht mehr nachvollziehbar das DM verkauft werden sollte und irgendwie wundert es mich schon das Paid4Magazin.de dem nicht weiter nachgeht und ebenfalls eine Stellungnahme abgibt.

    Man erkennt in den Kommentaren ja recht gut das es oft genügt schnell aus der Pistole zu ballern und dann erst gucken ob man jemanden getroffen hat.

    SEHR fraglich und unglaublich UNSERIÖS find ich auch nicht zuerst als „Unabhängiger Informationsdienst“ mit den Betrieber selbst zu sprechen und seine Schlüsse Glaskugelartig aus den Fingern zu saugen.

    Zum anderen, warum hier und da Paidmailer schnell „aufgeben“ würd ich auch zuerst mal auf die User schielen. Für mich sind diese zumeist Schuld wenn ein augenscheinlich gut geführtes Projekt zur Aufgabe gezwungen wird. In mir keiner bekannten Branche wird man schneller vom Pöble zerfetzt wenn mal irgendie was nicht 1A hinhaut oder etwas schwammig ist. Wie hier auch auch vortrefflich gezeigt wird springen die „seriösen Berichterstatter“ direkt mit auf den Zug.

    Mal gucken was passiert, ich zumindest find DM klasse aber auch die Dienste des „unparteiischen Betreibers“ vom Paid4Magazin 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. omar sagt:

    ja ich finde es auch schade das alle betreiber gleich aufgeben es lauft nie wie gewpscht man muss hart arbeiten um was zu erreihen:D

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. DKNYModel sagt:

    Ich finde es sehr Schade, dass die Betreiber immer sofort wen es ihenen zuviel wird, sie keine Lust mehr haben oder sie denken sie verdienen nicht mehr genug sofort verkaufen 🙁

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. YetiF sagt:

    Kann ja mal einer 35.000,- EUR bieten. Dann sehen wir, ob der Betreiber wirklich zu seinem Wort steht und nicht verkaufen will… *hehehe*

    Prinzipiell gilt doch alles ist verkäuflich. Ist nur eine Frage des Preises. Und wenn sich tatsächlich ein Bekloppter finden würde, der ernsthaft bereit wäre 30x mehr zu zahlen als das Dingen wert ist, dann… hui!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  10. hardo sagt:

    Gut zu wissen, habe mich erst vor Kurzem bei Dresden-Mails angemeldet. Werde die Sache nun kritisch beobachten.
    Vieleicht ist ein Verkauf aber auch gar nicht so schlecht!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  11. geierwalli sagt:

    Hm, eine Newsletter oder eine offizielle Information mindestens seiner User wäre das richtige Zeichen. So etwas kündigt man an, Betreiberwechsel rufen immer eine große Unruhe hervor, zumindest bei den Fragen um AGB und Az.
    Wenn er nicht verkauft, ist auch keine Userinfo fällig, aber da diese Mitteilung hier im Letter so steht und alle rumrätseln, sollte er sich mal verbindlich äußern. Alles andere hier ist nur Spekulation.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  12. itfreak12 sagt:

    Also, sogar ich weiß, dass es kostenlose Counter gibt und ich bin garantiert kein helles Licht in sowas. Ich denke, dass da irgendwas dahinter steckt. wie Hilti2710 schon sagte, könnte damit vielleicht ein realistischer Preis ermittelt werden oder andere Spielchen betrieben werden. Ich würde dem ganzen, auch wenn der Admin zuverlässig ist, misstrauen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  13. nillebubble sagt:

    Sehr mysteriös das Ganze! Es ist schon fraglich wieso Dresden-Mails.de auf Sedo eindeutig zum Verkauf steht, obwohl der Admin (laut Hilti2710) angibt, dass das Projekt gar nicht zum Verkauf stehen würde. Seine Argumentation wieso er sich bei Sedo angemeldet hat, scheint mir auch sehr fadenscheinig, denn es gibt wirklich andere Wege seine Besucherzahlen herauszufinden (was StarSofPaid4 ja schon angemerkt hat). Naja, vermutlich wird die Verkaufsanzeige dort hoffentlich bald wieder verschwinden, denn für diesen Preis wird das Projekt, denke ich sowieso nicht verkauft…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. Hilti2710 sagt:

    @starsofpaid4: viele Wege führen nach Rom ;-). Ich hätte allerdings auch einen anderen Weg genommen um an meine Besucherzahlen zu kommen.
    Das Mindesgebot liegt übrigens bei 35.000 EUR und ist damit meiner Meinung nach „etwas“ zu hoch um den Dienst wirklich verkaufen zu wollen.
    Ich weiß jedoch nicht, ob die Gebote die bei SEDO abgegeben werden, auch wenn sie unterhalb der Mindesforderung sind, für den Webmaster ersichtlich sind. Dies wäre ideal um den realistischen Verkaufspreis einer Webseite zu ermitteln.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  15. Punktegeier sagt:

    Glaube eh nicht das ihn einer kauft für den Preis den er mindestens eingestellt hat:

    Das Projekt dresden-mails.de steht zum Verkauf

    Bitte beachten Sie:

    Ihre Eingabe war fehlerhaft.

    * Ihr Gebot liegt leider unterhalb des vom Anbieter festgelegten Mindestpreises (35000 EUR).
    Bitte geben Sie ein höheres Gebot ab!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  16. Matroska sagt:

    Dresdenmails wird nicht verkauft und das finde ich super das Ronny das auch nicht tut denn er ist spitze sowie seine Co Admine denn es ist so das man mit beiden wenn es Probleme gibt auch drüber reden kann.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  17. StarsofPaid4 sagt:

    Na das ist doch mal ne lustige Technik um seine Besucherzahlen herauszufinden. Für mich klingt die Aussage, die er dir gegenüber @Hilti gemacht hat, äusserst fadenscheinig. Ansonsten kannst du dem Webmaster aber definitiv den Tipp geben, sich einen vernünftigen Counter zuzulegen. Es gibt heute auch kostenlos Top Counter, die dem Webmaster alle erdenklichen Informationen über Userzahlen, besuchte Seiten, Aufenthaltszeiten, PI, Einstiegs und Ausstiegsseiten, u.v.m. liefern. Zu sedo muss man dafür ganz sicher nicht

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  18. Paid4Blog sagt:

    Naja, dass das Projekt über Sedo verkauft wird, kann ich mir ja fast nicht vorstellen. Ich denke, dass viele Interessenten von Paid4-Projekten nicht auf Sedo nach entsprechenden Angeboten suchen würden sondern eher in den bekannten Foren bzw. auf ebay. Bin mal gespannt, wie es ausgeht!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  19. Cheeya sagt:

    Dennoch steht das Projekt offiziell zum Verkauf! Das ist Fakt!!!

    Wenn jemand ein Gebot abgibt, ist dies für beide Seiten bindend, egal wie hoch oder gering es ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  20. Hilti2710 sagt:

    Entwarnung!
    Der Admin hat mir eben erklärt, dass DM nicht verkauft werden soll. Er hat sich bei SEDO angemeldet um an deren Tracking-Tool zu gelangen um damit, für Sponsorenverhandlungen, die genauen Besucherzahlen zu erhalten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  21. Matroska sagt:

    Ich hoffe das es nicht stimmt denn ich habe beim Dresdenmailer bereits eine Bonusaktion noch offen und auch über 22Euro offen und es freut mich immer wenn ich von den Admins auf alles eine Antwort erhalte.Nun weiss ich garnicht was ich machen soll.Soll ich nun schnell eine Auszahlung beantragen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  22. Mathias sagt:

    ich erwarte mir als aktiver user so wie vlt auch andere mitglieder auf jeden fall eine stellungnahme und keine geheime nacht-und-nebel-aktion.das ist uns gegenüber einfach nicht fair

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  23. Mathias sagt:

    ich bin selbst seit fast 2 jahren bei diesem dienst angemeldet. es erstaunt mich dass er so plötzlich verkauft werden soll, da der admin in seinen news neuerdings mit der bestätigungsquote argumentierte:zuerst die aufforderung zu mehr best., dann wurde das ziel erreicht-vlt um den dienst besser verkaufen zu können?! ich hoffe dass an der pay bzw. dem skript nichts geändert wird falls ein verkauf stattfindet.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  24. Matroska sagt:

    Was lese ich da Dresdenmails soll verkauft werden ich erhalte täglich gut bezahlte Mails und bin schon über einen Jahr dabei und bin auch sehr gut mit den Admin und der Co Admine zurecht gekommen.Ich hoffe das es sich die beiden Admins noch einmal überlegen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________