Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

UNGLAUBLICH: Erpressung bei Bannis – 50€ oder Server down…



Nun kommts knüppeldick…
Die User der Dienste von Kay Bansbach, Active4u.de, Banni1959.de & Funnyball.de und deren Support-Forum, erhielten vom Betreiber einen erschreckenden Newsletter, indem der Betreiber Kay Bansbach bedroht und erpresst wurde:

Hallo, liebe Mitglieder von Active4u.de!
Leider muß ich euch mitteilen, das ab Heute, Freitag, den 23.4.10 ab 18 Uhr mit einem Ausfall unseres Servers zu rechnen ist, auf dem Active4u, Banni1959, Funnyball.de und unser Support-Forum laufen.

Der Grund ist Folgender:

Gestern Abend um 23 Uhr wurde ich per ICQ angesprochen, derjenige fragte mich zuerst in Englisch, in welcher Sprache ich mit ihm schreiben wollte, er stellte deutsch, englisch und russisch zur Wahl, natürlich schrieb ich dann deutsch mit ihm.

Dann schrieb er mir, das er den Auftrag hat, Active4u.de mit eine DDos-Attacke anzugreifen, was zur Downtime auf unbestimmte Zeit führen wird. Er bewieß mir seine Möglichkeit auch, indem er direkt auf Ansage dafür sorgte, das Active4u für ca. 1 Min. down war.

Danach forderte er von Mir 50 € per Paysafecard, die ich dann bei einer Tankstelle einzahlen soll und ihm dann den Code geben soll, damit er an das Geld kommt..
Ich schrieb ihm zwar, das ich ihm bis heute Abend 18 Uhr ihm den Code gebe, nur wenn ich mich einmal erpressen lassen, was passiert dann nächste Woche?

Ich habe auch direkt ein Ticket an meinen Hoster geschrieben, ob die da was verhindern können und auch noch telefoniert gegen Mitternacht, leider ist so eine DDos-Attacke nicht abzublocken, wenn man nicht mit Unmengen von Bandbreite im Gigabyte-Bereich gegensteuern kann, was alleine aus Kostengründen garnicht geht.

Ich kann euch also nur raten, möglichst noch bis 18 Uhr alle Mails von Active4u.de zu erledigen, falls der Server wirklich eine unbestimmte Zeit ausfallen sollte und dann garnichts mehr geht.

Sollten Mails dann plötzlich nicht mehr gehen, verfallen die ja die nächsten 7 Tage auch nicht, so das ihr sie dann später auch noch im Account bestätigen könnt, sobald der Server dann wieder on ist.

Also seht das als vorsichtige Ankündigung an, und die meisten von euch werden mir sicher Recht geben, das man sich nicht einfach so erpressen lassen kann, denn das kann dann ein zahlen ohne Ende werden, was sicher auch nicht in eurem Interesse sein wird.

Natürlich werde ich alles versuchen, denjenigen ausfindig zu machen, leider hat er in seinem ICQ keinerlei Daten angegeben, so das es etwas schwierig bis unmöglich sein wird, denjenigen zu erwischen, bzw. rechtliche Schritte gegen diese Straftat einzuleitem.

In diesem Sinne, euer Webbi Banni1959

In der Vergangenheit sind mehrere Paid4-Dienste wegen solchen Attacken vorrübergehend vom Netz verschwunden.
Es ist erschreckend welche kriminellen Energien in diversen Personen stecken.
Dass dieser „Angreifer“ aus der Paid4-Branche stammt, ist unwahrscheinlich, sonst hätte er sicher nicht gefragt ob man auf Deutsch oder einer anderen Sprache schreiben soll…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
UNGLAUBLICH: Erpressung bei Bannis - 50€ oder Server down..., 10.0 out of 10 based on 1 rating

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

15 Comments

  1. mithrase sagt:

    zugegeben ich kommentiere mal wieder viel viel zu spät, aber ich hätte in dem fall, ich wäre Banni oder ein anderer Admin, ich würde mir einen screen machen, messengergespräche kann man mitloggen und ebenfalls als Beweis vorlegen, damit würde ich einfach mal Anzeige erstatten, das ist ja schließlich ein angriff auf die substanz eines Unternehmens. was mich stutzig macht, ist die Aufforderung doch rasch alle Mails zu erledigen, damit die nicht ungültig werden. Nicht dass jetzt jede DDosattacke nicht echt wäre und es keine Erpressung gäbe, aber wie schon richtig angemerkt, ist stillschweigend zahlen nicht richtig. aber stillschweigend abzuwarten, bei kriminellen Handlungen oder Ankündigungen, ne, also das haut nicht SO hin.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Zweifler sagt:

    Auf jeden Fall mal ne witzige Meldung. Anstatt er sich mit seinem Provider in Verbindung setzt, schreibt Banni einen NL an seine User.

    Danke Banni, du hast mich mal wieder zum Grinsen gebracht. 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Mailo62 sagt:

    Meinst du diesen?

    Hallo, Leute, ich bin enttäuscht von euch!
    Ich möchte mich vor Allem bei den 80 % aller Aktionsmails-Bestätiger bedanken, die meinen, das es lange gut geht, wenn sie ständig bei Autoprobefahrten und Versicherungen falsche Telefonnummern angeben oder sie richtig angeben, dann aber bei einem Anruf sagen, sie haben da gar kein interesse und wollten nur den ausgelobten Bonus dafür kassieren, ja, man muß das einfach nur abzocken nennen.

    Mein Hauptsponsor für diese ganzen hochvergüteten Mails teilte mir heute abend telefonisch mit, das diese hochvergüteten Aktionen von seinen Sponsoren bemängelt wurden und diese generierten Leads aus April nun zu mindestens 80 % storniert werden, also wir mehr als 5000 € wohl nicht erhalten werden.

    Leute, echt, wir reissen uns hier den Ar… auf, um euch wirklich gute Verdienste bieten zu können,
    und was machen etwa 80 % von euch?

    Sie fangen an, UNS und die Sponsoren zu verarschen.
    Eigentlich habe ich immer an euch geglaubt und gedacht, das ihr langsam kapiert, wie es nur laufen kann, aber leider denken die Meisten von euch doch nur an die schnelle Kohle, egal,
    ob wir dadurch die Sponsoren verlieren oder nicht.

    Ich finde das echt toll von diesen Usern und möchte mich da recht herzlich für bedanken, das ihr dabei seid,
    unsere Pay und eure Verdienste wieder nach unten zu fahren, was ein Großteil von euch sich selber zuzuschreiben hat.

    Achja, und dazu kommt auch noch, das die Sponsoren sagen, sie hätten irgendwelche Mails von uns in die Finger bekommen, also gibt es hier bei uns wohl auch noch eine interne Polizei,
    die meint, hier den Anscheißer spielen zu müssen

    Und das werden die Folgen dieser Denkweise sein:

    1.) Die Payrate muß nun erstmal sinken, da die vorraussichtlich fehlenden Einnahmen nun mit eingerechnet werden müssen und ich meine Familie deswegen nicht hungern lassen werde.

    2.) Die Auszahlungszeiten, die wir spätestens Mitte Mai wieder bei unter 3 Wochen gehabt hätten, werden sich stattdessen wohl erstmal wieder auf 6-8 Wochen verlängern müssen.

    3.) Diese hochvergüteten Aktionsmails mit 1800-3000 Dukaten wird es im Mai erstmal nicht mehr geben, sollten wir dann wieder solche Aktionen reinbekommen, werden diese im Sommer nur noch hin und wieder und nicht in dieser Menge verschickt werden, da wir dann erstmal wieder vorsichtig antesten müssen, ob die User nun dazugelernt haben
    und nicht mehr nur auf Abzocken aus sind.

    In diesem Sinne, euer enttäuschter Webbi

    Den habe ich auch gelesen und kann mir das eigentlich nicht vorstellen, dass so viele User Mist bauen. Habe auch eher das Gefühl, dass da was anderes falsch läuft.
    Bin ja mal gespannt, was da noch alles so kommt.

    Mailo

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. EM_User sagt:

    Kay Bansbach flippt anscheinend jetzt jetzt völlig aus. In seinem Newsletter von gestern beschimpft er 80% seiner User, dass sie bescheissen würden und deswegen die Payrate runter geht. Ich denke, das war aber schon vorher klar abzusehen, es gab auch ohne Refs fast 25% mehr Punkte bei den Mails zu holen als im Vormonat. Wenn das mal alles so richtig ist, mit dem Erpressungsversuch.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  5. TylerDurden sagt:

    Es ist entsetzlich zu was manche Leute in der Lage sind. Wegen ein „paar Mark“ irgendwelche Paid4 Dienste zu erpressen, nur weil man Langeweile oder nichts zu tun hat.*kopfschüttel* Leider kommt man ja an solche Leute schwe ran, aber vielleicht findet sich ja ein „Hacker“ der sich solche Leute mal vornimmt 🙂 Ich wünsche allen Diensten, Anbietern und Admins das sie nie in die Situation kommen sich mit solchen Leuten abgeben zu müssen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. mathias sagt:

    solch ein vergehen ist kein kavaliersdelikt. so etwas muss man ahnden. leider passiert es noch allzu häufig, dass leute in der paid4 szene zu unlauteren mittel greifen um slbst einen vorteil zu haben

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Wolfshund8999 sagt:

    das ist auch wahr 🙂 freue mich auch immer über neue user.
    so lange es keine user sind die versuchen bei mehreren mailern zu besch…. und dann noch erpresseriche mails schicken (hab gestern erst wieder eine bekommen, von einem ex user, der bei paar mailern angemeldet war, bei denen ich co bin. gegen den werde ich nun doch gerichtlich vorgehen(beweiße sind nun genügend vorhanden)) .
    mfg admin mario

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. nillebubble sagt:

    Das ist ja wirklich heftig, dass es Leute mit so einer krimenellen Energie gibt. Vor allen Dingen lohnt sich die Gewinnaussicht im Gegensatz zur möglichen Strafe meiner Meinung nach überhaupt nicht. Wenn er ausfindig gemacht wird, wartet auf ihn ne heftige Strafe und das für die (im Vergleich zur Strafe) niedrigen 50€. Schön blöd und auch wirklich unfair, da soll er sich doch lieber bei den Paidmailern anmelden und ehrlich Geld verdienen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. wolftown1976 sagt:

    Menschen lassen sich immer wieder was neues einfallen um an Geld zu kommen meistens sind es arbeitslose die nichts mit ihrer Zeit anfangen können einer der 8 std arbeitet hat gar keine zeit um auf so ein Blödsinn zu kommen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  10. Wolfshund8999 sagt:

    hmm dann dehnt er es wohl aus und kennt auch dieses magazin hier. nur nicht zahlen sonnst zahlste immer wieder.
    mfg Admin Mario

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  11. Tobias Zahn sagt:

    Hallo,
    ich wurde gerade auch von diesem mysteriösen Typen angeschrieben mit derselben Drohung – obwohl ich doch eigentlich gar keinen Paidmailer führe ^^
    Meinen original-ICQ-Log habe ich soeben an Paid4Magazin übermittelt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  12. Wolfshund8999 sagt:

    *Zitat*Dass dieser “Angreifer” aus der Paid4-Branche stammt, ist unwahrscheinlich,*Zitat ende*
    ich vermute das der angreifer doch aus der paid4-ecke kommt und alles andere nur schlechte tarnung ist denn laut meines serverproviders sind 50 eu ne lachnummer für ne d-dos atake (die üblichen preise sind paar nullen mehr im preis). zum ersten kommentar: nein es ist nicht gesponnen es ist wahrheit. mfg Admin Mario von Paidmail-Weltraumfalle

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  13. AchWas sagt:

    Glaub ich nicht…

    Ist bestimmt gefaked, dass es hier was interessantes zu lesen gibt…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. spandauer3 sagt:

    Na ja nur was machst du wenn die IP so aussieht 000.00.000.000 ?

    Ich hatte den Fall, dass der Mailserver auf einer meiner Seiten so zugespammt wurde, dass über 50.000 Mails drauf lagen und alle hatten genau diese IP gehabt sowie eine Emailadresse die aus China stammte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  15. patrleh sagt:

    Ich finde das echt Hammerhart was sich einige Personen erlauben!

    Der Hoster müsste doch alle IP’s die draufzugreifen loggen und und die rausfiltern die dauerhaft darauf zu Pingen!

    Und dann verfolgen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________