Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Face4Like.com – Übergabe oder Schließung ?


Noch vor kurzen berichteten wir über eine dubiose Geschichte von Face4Like.com.

Auf eine Anfrage hin an die Betreiberin Frau Janine Frohaus zu einem Audiointerview um diverse Vorwürfe aus der Welt zu räumen und um ihr Gelegenheit zu geben, ihre Glaubwürdigkeit zu festigen, bekamen wir zwar eine Zusage für nach Pfingsten, jedoch hat man es sich wohl doch anders überlegt.

Wir bekamen leider keine Rückmeldung mehr, obgleich ihre letzten Worte sehr zuverlässig klangen:

Mit dem Audio Interview kann sich „snoopy“ sich gern bei mir melden, damit wir alles aus machen können.
Dann wird sich ja zeigen wer recht hat und ich ziehe mit Sicherheit dort nicht den kürzeren. =)

Dass nun doch den Kürzeren gezogen wurde, zeigt sich an der neusten Meldung sowohl auf der Startseite von Face4Like.com, als auch auf der Facebook-Fanpage:

Aufgrund der vielen Drohmails die ich erhalten habe ich mich dazu entschieden den Dienst Face4Like schweren Herzens abzugeben oder falls niemand gefunden wird abzuwickeln. Dazu zählt das auszahlen aller Auszahlungen. Die Auszahlungen können falls die Seite geschlossen wird dann 14 Tage getätigt werden ohne Auszahlungsgrenze.

Interessenten wenden sich bitte direkt an mich: janine.frohaus@web.de
Der Server kann auf Anfrage mit übernommen werden, jedoch muss der Admin die Fähigkeit besitzen einen Emailserver einzurichten. Ich hatte diese Fähigkeit nicht.

Und ich möchte in Zukunft wieder etwas ruhiger mein Leben angehen und nicht diesen ständigen Druck ausgesetzt zu sein.
Anschuldigungen und so weiter.

Angebote für eine Übernahme werden bis zum 10.06.2012 berücksichtigt. Wird bis dahin kein geeigneter Nachfolger gefunden so wird die Abwicklung der Seite eingeleitet und ihr könnt 14 Tage lang euer Guthaben ohne Auszahlungsgrenze auszahlen lassen.

Ob jedoch wirklich gewisse Drohmails erhalten wurden oder nicht, möchten wir uns kein Urteil erlauben. Für manchen Admin erscheinen allerdings auch Ankündigungen von rechtlichen Schritten als „Drohmail“. Dies ist jedoch das Recht eines jeden Mitglieds wenn die gesetzliche Zahlungsfrist von 30 Tagen überschritten wurde.
Wie jüngst auch bekannt wurde, ist nicht mal mehr die Supportaddy von Face4Like.com nun erreichbar. Diese wurde offensichtlich deaktiviert und somit fällt der Support leider weg. Dies alles trotz dass eigens hierfür ein Supporter eingestellt wurde – welcher wohl kaum seinen Job ordnungsgemäß ausführte bisher.

Da diese Kontaktadresse noch immer im Impressum von Face4Like.com vorzufinden ist, wäre dies mitunter ein Grund zum Abmahnen. Hier sollte schnellstmöglich zumindest auf eine aktuelle und auch erreichbare Addy aktualisiert werden um diesen Schritt kurz vor Ende aus dem Wege zu gehen.

Verwunderlich ist aber, dass der Mailserver neu eingerichtet werden muss – warum hat man diesen nicht so belassen wie er war? War man dem Ansturm von Supportmails etwa nicht gewachsen? Gab es etwa nie einen Supporter? Zumindest der Forensupporter hat seinen Job als Moderator mit „Bravour“ durch nur einem Beitrag „glänzend“ gemeistert.

Wie dem auch sei, ob sich für Face4Like.com einen Nachfolger wird bei diesem bereits vorhandenen Ruf, mag dahin gestellt sein. Alleine was schon durch diverse Beiträge im eigenen Forum unter Auszahlung festgehalten wurde, spricht einige Bände, ebenso die Beiträge im Primusboard 2.0.

Sollte sich wider erwartet tatsächlich ein Nachfolger einfinden, so sollte diesem bewußt sein, dass bei knapp über 14.000 Mitglieder – sofern diese Zahlen laut Statistik stimmen – eine Menge an Userguthaben sicherlich mitübernommen werden muss.

Die letzten Auszahlung sind zudem noch auf dem 10.05.2012 datiert, was wiederum heißt, dass seit geraumer Zeit offen Auszahlungen im Raum stehen und von der Betreiberin Janine Frohaus geleistet werden müssen.

Da derzeit der Fortbestand äußerst in Frage gestellt ist, raten wir jedem Mitglied seine Account komplett zu screenen mit allen intern verfügbaren Seiten. Hierzu eignet sich bestens das Firefox-Addon Pearl Crescent Page Saver Basic 2.7, da hier ein ganzseitiger Screen über den Monitordarstellung hinaus möglich ist um gegebenenfalls entsprechende Schritte für Forderungen einzuleiten. Eine Hilfe hierfür finden Sie hier unter Paidmailer zahlt nicht aus – Was tun ?.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
Face4Like.com - Übergabe oder Schließung ?, 10.0 out of 10 based on 4 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

5 Comments

  1. Bad_Boy sagt:

    Verkaufen wird schwer, das Script scheint ja immer noch zu zicken, außerdem bei dem Ruf?

    Obwohl, es gibt immer wieder so Wahnsinnige, von denen ist dann aber auch nicht viel zu erwarten.

    Wieder mal ein Paradebeispiel für: Dienst und seine Angaben prüfen, bevor man sich anmeldet, die 5 – 10 Minuten müssen einfach sein!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
  2. abzoggen-leichtgem@cht? sagt:

    @Ich:
    Vom Vertrag zurücktreten? Ok, aber meinst du, dass Kevin S. dann das Geld wieder zurückgibt?
    Die User werden wohl oder übel im Regen stehengelassen und werden dann von den beiden hin und hergeschoben und erhalten von niemandem Geld.
    Es scheint die ideale Lösung für den „Admin“ zu sein, um Schulden loszuwerden.
    Bei Kevin S. scheint mir – MEINER MEINUNG NACH (vgl. Meinungsfreiheit) – viel kriminelle Energie vorhanden und die Abzocke wiederholt sich (siehe Vorgeschichte und andere Mailer von „ihm“). Also wohl Abzocke nach System.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  3. Ich sagt:

    @abzoggen-leichtgem@cht?
    So einfach ist das nicht, wenn er oder sie oder was auch immer verschweigt das Schulden dort sind, dann kann man vom Vertrag wieder zurück treten, da eine Täuschung vorliegt.
    Solche Gängster wie der gehören hinter Gitter!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  4. abzoggen-leichtgem@cht? sagt:

    Es gibt 3 Möglichkeiten:
    a) Der Dienst verschwindet, niemand wird ausgezahlt, die User jammern und schreien herum bis irgendwann Ruhe einkehrt. Kevin S. lacht über euch und wird die Aktion wiederholen, sobalt er wieder Lust hat und/oder Geld braucht.
    b) Ein weiterer „Fake“ (erfunden von Kevin S.) übernimmt das Projekt. Es wird noch ein wenig weiterabgezockt. Dann verläuft es wieder wie jetzt und dann folgt Punkt a.
    c) Irgendein armseliger „Trottel“ kauft den Dienst. Kevin S. kommt mit seiner Abzocke durch, verdient Geld durch den Verkauf und ist Schulden und „uh-oh-uh“ „Drohmails“ los. Der „arme naive“ Käufer bemerkt danach die Schulden dieses Dienstes und schliesst ihn. Ob er auszahlt oder nicht oder danach vielleicht pleitegeht, liegt am Charakter von Käufer. Oder es passiert dann wieder Punkt a.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  5. Ich sagt:

    Ich bin für schließung!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________