Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Gefahren lauern überall – Die Sicherheit


© cristovao31 - Fotolia.com

© cristovao31 – Fotolia.com

Computer
In der heutigen Zeit ist der Computer ein Instrument für Beruf, Freizeit und Schule. Viele Nutzer besitzen keinerlei Anti-Virenprogramme, Firewalls oder sonstigen Schutz. Viele Nutzer wissen auch nicht welche Anti-Virenprogramme sie benutzen sollen, oder nicht wissen, dass es solche überhaupt gibt.

Die Webseite http://pro.de/sicherheit bietet eine große Produktpalette mit Sicherheitsprogrammen an, wo auch erklärt wird, welches Programm Vor- und Nachteile hat.


Internet

Auch im Internet lauern Gefahren, es werden Bankgeschäfte erledigt, Kontakt mit Personen aufgenommen, e-Mails gesendet und empfangen – nur wo ist die Gefahr??

Die Gefahr ist die Infizierung von Viren, Trojaner und/oder Würmer. Meist wird die Infizierung nicht bemerkt, weshalb auch angeraten wird – wenn im Internet gearbeitet wird – eine Firewall zu installieren, damit der erste Schutz vor möglichen Hackern, Portscannern, etc. geboten werden kann.

Alleine im letzten Jahr hat das Paid4Magazin unzählige Male über Datenmissbrauch, Hackerangriffe, Viren- oder Trojanerbefall gut besuchter Projekte oder Cookie Stuffing berichtet. Im Privatbereich kommen dazu Probleme wie das Ausspionieren sensibler Daten, Ideendiebstahl, Cybermobbing u.v.m.!

Hacker benutzen meist Einstellungen, Sicherheitslücken, offene Ports die nicht ausreichend geschützt sind und viele andere Möglichkeiten, um Ihre Daten missbrauchen zu können und unter Umständen auch zu veröffentlichen, den Computer mit Trojanern zu infizieren, usw.. Es ist eine lange Liste mit Möglichkeiten die zum Ausspionieren privater sowie gewerblicher Daten genutzt wird.

Auch Webbrowser können durch Cookies, sowie Webseiten mit Java-, Javascript-Elementen ein großes Tor zur Spionage ermöglichen.

KeyLogger ist eine Variante die z.B. Tastatureingaben, Screenshots in Zeitabständen speichert und unbemerkt an den Versender sendet.


Intranet (in Unternehmen)

Intranet gibt Benutzerkreisen die Möglichkeit innerhalb des Netzwerks auf das Netzwerk und deren Servern zuzugreifen. Eine Verfügbarkeit von Internet muss bei Intranet nicht gewährleistet sein, wobei auch Programme die man Eigenmächtig ohne vorheriger Absprache mit der IT-Abteilung installiert ebenfalls Viren installiert werden können, die einzelne oder ganze Benutzerkreise infizieren können.


Extranet (in Unternehmen)

Extranet ist eine Erweiterung von Intranet, wodurch festgelegte Benutzer durch eine Standleitung von Außen auf die internen Daten zugreifen können. Die Öffentlichkeit ist bei Extranet ausgeschlossen. Hier werden Verschlüsselungsmethoden verwendet die man als Hacker ohne Fachwissen nicht so leicht entschlüsseln kann.


Fazit

Man stellt fest, dass man für alle Nutzungen mit dem Computer ausreichend geschützt werden muss. Wie anfangs erläutert, wissen nicht alle Nutzer welche Sicherheitsprogramme sie benutzen sollen, können oder dürfen. Die Webseite http://pro.de/sicherheit bietet entsprechende Programme zum Schutz des Computers kostenlos, sowie kostenpflichtig an.


HINWEIS

Es ist streitig ob mehrere Anti-Virenprogramme sinnvoll sind, da sie den Schutz gegenseitig aufheben, sowie das Betriebssystem zerstören können.
Was noch wichtig ist, dass wenn das Betriebssystem neu aufgesetzt wurde, sollte sofort ein Anti-Virenprogramm installiert werden. Wenn das Betriebssystem einige Tage auf dem Computer ist und ein Anti-Virenprogramm installiert wird, könnte es passieren, dass das Betriebssystem dadurch zerstört wird, da evtl. einige Systemdateien bereits von Viren infiziert wurden.

 

Autor: T. Lehmann

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 10.0/10 (6 votes cast)
Gefahren lauern überall – Die Sicherheit, 10.0 out of 10 based on 6 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

Kommentieren

 

________________________________________________________________________