Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Mail4Paid.eu – Privat und Geschäft sollte man trennen



Seit meheren Wochen befinden sich der Paidmailer Mail4Paid.de und das Paid4-Forum Paid-Abzocker.de im Wartungsmodus.
Grund dafür sind nicht, wie man als aussenstehender annehmen möchte, technische Arbeiten, sondern vielmehr persönliche Differenzen des Teams im Hintergrund die nun auf dem Rücken der angemeldeten User ausgetragen werden.

Der Betreiber des Paid-Abzocker-Forums ist gleichzeitig der technische Administrator von Mail4Paid.de und wohl der Ex-Partner der Betreiberin des Paidmailers.

Aufgrund diverser Differenzen in der privaten Beziehung (Trennung) hat der Tech-Admin kurzfristig alle Zugänge zum Admin-Bereich von Mail4Paid gesperrt, sodass die Betreiberin keinerlei Zugang hatte um ggf. die User zu informieren.

Es war wohl schnell beschlossene Sache Mail4Paid, aufgrund der privaten Probleme, zu schliessen. Angedacht war ursprünglich dass die Ref-Rally zuende gebracht wird, daraufhin alle User auszuzahlen und schliesslich den Mailer danach ins Nirvana zu befördern.
Die Auszahlungsgrenze wurde runter gesetzt, sodass jeder User seine Auszahlung beantragen konnte, egal wie niedrig das Guthaben ist. Aber dies verlief bisher leider nicht ganz reibungslos.

Wie man hier nachlesen kann, ist das Ganze hauptsächlich auf Machtkämpfe und verletztem Stolz zurückzuführen.

Viele Paid4-User sind gerade von dem Tech-Admin enttäuscht, der, wie oben schon beschrieben, der Betreiber des Paid-Abzocker-Forums ist, welches seiner Zeit für Seriösität eingestanden ist. Dort wurde massiv gegen Abzocker im Paid4 vorgegangen und betroffenen Usern geholfen. Dass sich gerade dieser Betreiber auf eine ähnliche Schiene begibt wie die die er vorher selbst bekämpft hat, ist für die Besucher des Forums mehr als enttäuschend.

Bis heute gibt es kein offizielles Statement des Betreibers des Forums und erst vor ein paar Tagen konnten wir das erste Mal etwas von der Betreiberin von Mail4Paid in Foren lesen.
Das Statement ist durchaus interessant, jedoch muss man abschliessend sagen, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt… Lange Zeit ging man gegen schwarze Schafe vor, stellte Paid4-Admins, die ihr Missverhalten auf private Probleme zurückführten, an den Pranger und jetzt verhält man sich genauso.
Das Verhalten der betroffenen Personen ist ganz simpel als unprofessionell, kindisch und stur zu bezeichnen.
Der geplante Ablauf alle User auszuzahlen und das Projekt dann zu schliessen, ist im Normalfall ein vernünftiger Weg sich von einem Paid4-Projekt zu trennen, die Umstände allerdings verleihen dem Ganzen einen faden Beigeschmack..

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

10 Comments

  1. Mathias sagt:

    ich denke oft werden solche ausreden verwendet-wozu führt das:user werden ausgenutzt und sind die dummen, denn sie können nichts dagegeen machen.also pech eben

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. itfreak12 sagt:

    Selbst, wenn die Seite nicht off gehen würde, würde zumindestens ich das Vertrauen verlieren. Leider ist es oft so, dass Familienbetriebe den Bach runter gehen, wenn die Verbindung zerbricht. Allerdings sollte niemand anders Schaden daran nehmen. Wenn die User aber wirklich ausgezahlt werden, ist das OK.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. nillebubble sagt:

    Die Überschrift des Artikels ist finde ich sehr treffend: Privat und Geschäft sollte man trennen! Und zwar wirklich. Es ist einfach nicht fair Paid4 User in eine private Krise mit hineinzuziehen und vorzugeben technische Wartungsarbeiten seien der Grund für den Wartungsmodus. Solchen Leuten sollte wirklich verboten werden Paidmailer zu führen. Dieses Verhalten ist einfach unprofessionell!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. spandauer3 sagt:

    Hallo,

    wie einige wissen war ich von Anfang an bei Paid-Abzocker als Moderator dabei.

    Ich find es sehr schade,dass es dieses Forum nicht mehr geben wird.

    Die Seite wird ebenso wie der Mailer off gehen.

    Was den Mailer betrifft so muss ich sagen, dass ich es schade finde,wie sich das dort entwickelt hat.
    Ich hab dort die Vor Downline gestaltet und habe nun versucht soviele User wie möglich noch zu erreichen, damit die wissen was los ist.

    Ich gehe mal von aus,dass jeder ausgezahlt wird, da hab ich die wenigsten bedenken .

    Das Verhalten von beiden Seiten gestaltet es selbst für mich sehr schwierig einen von beiden Glauben zu schenken.

    Viel eher fetzen die sich ,was das Zeug hält so dass es zu immer weiteren Unstimmigkeiten kommt.

    Bleibt abzuwarten,wie es weitergeht und wann alles abgewickelt wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Mathias sagt:

    natürlich müssen wieder einmal die user unter derartigen problemen leiden. meiner meinung nach sollten solche leute keinen mailer betreiben dürfen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Sehr gut. Endlich mal die Meinung der User gut zusammengefasst. Prangerei ist das auf keinen Fall^^ Wenn es solche Betreiber gibt, die immer wieder so eine s****** machen, ist die Kritik total berechtigt. Nützt leider trotzdem nichts, die Arschkarte ziehen schließlich trotzdem die User :(!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. AnnaAngelique sagt:

    ich bin selber dort angemeldet (gewesen??) und hatte nur ein Guthaben von 0,25 Euro (angemeldet seit 16.11.2009)und damit war eine Auszahlungsbeantragung nicht möglich… interessant ist zumindest jetzt mal ein wenig zum Hintergrund zu erfahren.. vielleicht bekommt man ja doch noch was..

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. sodele sagt:

    oh weia, wo soll das noch hinführen. es ist immer wieder das gleiche da wird eine gute sache angefangen und so bald man merkt das einem die felle davon schwimmen werden sämtliche register gezogen dass man irgendwie aus der sache herauskommt. jedoch zum schluß ist wie immer der enduser der dumme. manche sollten sich darüber mal gedanken machen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. admin sagt:

    Hier geht es nicht um persönliche Meinungen oder die Meinung von Paid4Magazin, sondern um die Meinung der User die man in diversen Foren nachlesen kann.
    Diese wird in diesem Artikel repräsentiert.

    Genauso verhält es sich auch mit Andeutungen und/oder Vermutungen.

    Angeprangert wird hier niemand. Mit Kritik die es auf den Punkt trifft, stelle Ich niemanden an den Pranger.

    Wenn man sich dermaßen unprofessionell verhält wie die besagten Personen, dann muss man mit solcher Kritik leben…
    Paid4Magazin schreibt öffentlich darüber, damit die angemeldeten User wissen woran sie sind, nicht um sie zu beeinflussen o.ä.. Das ist nicht unsere Aufgabe…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  10. Carsten S. (caromatik) sagt:

    Ja, wenn ins Geschäftliche zuviel Privates einfließt ist schnell vorbei mit Heiterkeit.

    Die News ansich ist interessant und verschafft einen netten Einblick allerdings vermisse ich wieder die angepriesene unparteiische Berichterstattung die sich Paid4Magazin auf die Fahne schreibt.

    Persöhnliche Meinungen, Andeutungen und Vermutungen gehören nicht in eine Berichterstattung die unparteiisch sein soll^^

    Wenn ich nun sage das diese News sehr unprofessionell klingt wäre das doch schon fast eine Beleidigung oder nicht? Dann wird angeprangert dass die anprangernden sich nun selber anprangern und im selben Satz macht man nix anderes^^ Alles Prangerei 😉

    …Bild lässt grüssen^^

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________