Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Matthias Röhl verantwortlich für Sperrung von MaxPaid.de?



Heute wurde seitens des Domain-Verwalters (Erl-Media) der Domain MaxPaid.de Stellung zur Sperrung bezogen.
MaxPaid.de befindet sich seit einigen Tagen im Sperr-Zustand bzw. seit Heute im Wartungsmodus.
Grund sei, lt. dem Betreiber Matthias Röhl, zu hoher Traffic. Trotz Traffic-Flatrate habe der Hoster die Domain gesperrt.

Erl-Media, Verwalter der Domain, hat heute bei Paid4Magazin.de Stellung zu der Problematik bezogen und macht Matthias Röhl selbst für den aktuellen Zustand verantwortlich.

Offizielle Stellungnahme:

Hallo,

zuerst mal ein Klarstellung, max-paid ist nicht auf unseren Servern gehostet, nur die Domain wird von uns verwaltet.
Das Problem hier hat nichts mit der Trafficflatrate zu tun. Der Mailer wird so stark beworben, daß einfach zuviele Zugriffe gleichzeitig stattfinden, das bremst den Server enorm aus und beeinflußt andere Projekte, hier hätte jeder andere Provider auch die Notbremse gezogen. Es ist auszugehen, daß max-paid etwas größeres werden soll, da sollte man sich überlegen, auf einen eigenen Server zu ziehen. Die sind heute mit sehr großen Leistungen doch total günstig zu bekommen. Der Domainumzug gestaltet sich auch etwas schwierig, was allerdings nicht an uns liegt. Und Kunden, die bei uns zwar die Domain liegen haben aber einen anderen Webspace und Probleme mit dem Hoster haben, warum melden die sich nicht erst mal bei uns. Matthias überlege dir das mal, der Mailer könnte schon lange wieder online sein.

MFG Markus

Dass man sich bereits VOR dem Start eines Paid4-Dienstes einen geeigneten Server suchen sollte oder ggf. einen eigenen Server bereit stellen sollte, sollte einem erfahrenen Paid4-Webmaster, wie Matthias Röhl es ist, bekannt sein.
Dennoch ist es eine rechtliche Frage ob der Hoster die Domain einfach sperren darf.
Dies möchten wir aber nicht beurteilen.

Grundsätzlich sollte schnellstmöglich eine Lösung gefunden werden, denn eine Nicht-Erreichbarkeit, so kurz nach dem Start eines neuen Paidmailers, hat gravierende Folgen für den betroffenen Dienst.
Sämtliche bereits gebuchte Werbung der User verläuft im Sande und oftmals haben diese dann die Lust verloren wenn der Dienst wieder erreichbar ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

7 Comments

  1. Mathias sagt:

    @nillebubble: völlig richtig. denn meiner meinung nach gehört es zu den aufgaben der betreiber vor allem bei einem INTERNETUNTERNEHMEN sich um die technischen angelegenheiten zu kümmern. das ist vergleichbar mit einem restaurant dass sich nicht um das essen kümmert-absolutes no go

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. nillebubble sagt:

    Da hätten die Betreiber von Maxpaid.de wirklich früher drüber nachdenken ob ein kleiner Hoster für ihre Zwecke ausreicht. Zumindest hätte man damit rechnen können, dass wenn man den neuen Paidmailer so extrem bewirbt, viele neue User sich dort anmelden und auf der Seite aktiv sind. Naja, beim nächsten Mal lieber vorher alles durchkalkulieren und Alternativmöglichkeiten in Bezug auf den Hoster in petto haben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Natan der Weise sagt:

    Darum sollte man auch nie zu solchen Mini-Hostern gehen,
    sondern
    ZB. zu 1&1 oder Host-Europe oder sonst einem bekannten, zuverlässigen Rechenzentrum
    (Tante Google weiss da vieles)

    da nen ordentlichen Server nehmen und dann passiert sowas nicht.

    Natan der Weise

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Erl-Media sagt:

    Sollte ich das hier verstanden haben, wir haben die Domain gesperrt?
    Nein das ist falsch, der Webspace wurde von matthias Hoster gesperrt, also nicht die Domain durch uns.
    Die war immer frei.
    Wie schonmal erwähnt, wir haben nur die Domain verwaltet nicht den Webspace/Server.
    Die Domain wurde von uns sofort freigegeben zum Providerwechsel als nach Std endlich mal die Abfrage kam

    Grüße Markus / Erl-Media

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Mathias sagt:

    Zuerst sollte die rechtliche Frage ob der Hoster die Domain einfach sperren darf geklärt werden. Was werden die user die werbung gebucht haben wohl machen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. sachse sagt:

    Also als betreiber des Paidmailer hätte ich genauso gehandel,umziehen auf ein eigenen Server ist immer besser, als wenn man einen Cash am ende hat.
    Es gibt immer schwierigkeiten mitdem Server wechsel im zusammenrang der Dömin, denn wenn es so leicht wäre, würde alles reibunglos verlaufen. Ich wünsche den Markus weiterhin noch viel erfolg.

    Mfg sachse

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. patrleh sagt:

    Richtig ausgedrückt!

    Da verliert man echt die Lust am werben wenn einem mehrere Teuros in den Sand verlaufen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________