Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

NEU: Mailkracher.de – Patrick Lehmann im Interview



Heute, um 20Uhr, ist ein neuer Paid4-Dienst eines bekannten, jungen Mannes gestartet.
Mailkracher.de soll wirklich ein „richtiger Kracher“ werden.

Betreiber dieses neuen Paidmailers, ist der 20jährige Patrick Lehmann.
Der staatlich geprüfte Assistent für Informationstechnik, ist bereits seit 3 Jahren im Paid4, sowohl als User als auch als Webmaster, aktiv.

Paid4Alle.de war sein erstes Paid4-Projekt, welches er Anfang 2009 startete. Dieser Dienst schaffte allerdings nie den Durchbruch und so entschied sich „patrleh“ (unter diesem Nickname ist er bekannt) im September des selben Jahres, diesen Dienst zu veräußern.
Nach der Übernahme, wurde aus Paid4Alle.de Bonusmail24.de, welcher heute knapp 1600 User in seinen Mediadaten verzeichnen kann.

Im selben Jahr startete Patrick Lehmann ausserdem das Werbenetzwerk City-Ads.de, welches er aufgrund seiner persönlichen Festlegung der Priorität auf seine Berufsausbildung, im Mai diesen Jahres(2010) ebenfalls verkaufte. Auch City-Ads.de wird heute erfolgreich weitergeführt.

Nun fühlt sich dieser Jung-Admin also bereit für einen „großen“ Paid4-Dienst.

Doch wie will er dafür sorgen dass sich Mailkracher.de von der Masse abhebt? Wie sieht das Konzept, des optisch ansprechenden neuen Paidmailers, aus?
Einige Fragen konnten wir ihm stellen und erhielten auch auf Jede eine Antwort:

Paid4Magazin.de:
Patrick, vielen Dank dass du hier heuteabend, so kurz vor Start deines neuen Projektes, die Zeit genommen hast für ein kurzes Interview. Stell dich unseren Lesern am besten erstmal kurz vor.

Patrick Lehmann:
Guten Abend! Erstmal vielen Dank für die Anfrage zu dem Interview. Ich heiße Patrick, bin 20 Jahre alt, viele kennen mich unter dem Nick: patrleh
Nachdem ich mich als Betreiber aus dem Paid4 zurückgezogen habe, möchte ich nun einen neuen Mailer starten!

Paid4Magazin.de:
Bevor wir auf dein neues Projekt zu sprechen kommen, lass uns kurz mal einen Blick in deine Paid4-Vergangenheit werfen.
Anfang 2009 warst du bereits Betreiber eines Paidmailers. Paid4Alle.de. Die Meisten werden diesen Dienst wohl nicht kennen, da dieser nur ca. 100 User hatte. Wie kam es dazu dass du dich so kurze Zeit später bereits wieder von diesem Projekt getrennt hast?

Patrick Lehmann:
Naja, ja ich führte den Mailer ca. 9 Monate. Danach habe ich beschlossen, dass es für mich besser ist den Mailer zu verkaufen, da ich zu der Zeit für einen Paidmailer zu unerfahren war und ich mich mehr auf meine Ausbildung konzentrieren wollte.

Paid4Magazin.de:
Auf der einen Seite sicher eine vernünftige Entscheidung, auf der anderen Seite muss man sich aber die Frage stellen: Warum hast du dir nicht vorher bereits Gedanken darüber gemacht bzgl. deiner damals mangelnden Erfahrung?

Patrick Lehmann:
Ich denke das ist der übliche Anfängerfehler den sehr viele machen. Sie meinen sie wissen genug und wissen gar nichts. Man sieht es ja täglich und das Schlimme daran ist, dass diese noch nicht einmal kalkulieren können und dann kein Geld haben um auszahlen zu können.

Paid4Magazin.de:
Es ist leider zu selten zu sehen dass ein Betreiber-Wechsel sich positiv auf die Zukunft eines Paid4-Projektes auswirkt.
Nach dem Verkauf von Paid4Alle.de wurde daraus kurze Zeit später Bonusmail24.de, welcher bis heute fast 1600 User verzeichnen kann. In diesem Fall kann man also durchaus von einer positiven Entwicklung sprechen.
Wie siehst du das? Bist du zufrieden wenn du dir heute anschaust was aus deinem Projekt geworden ist?

Patrick Lehmann:
Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Da habe ich, zum Glück, einen passenden Nachfolger gefunden, dies kann man ja im Paid4 nicht immer sagen.

Paid4Magazin.de:
Ziemlich zeitgleich mit dem Start von deinem Paidmailer, hast du damals das Werbe-Netzwerk City-Ads.de gestartet, ein relativ erfolgreiches Projekt, von welchem du dich allerdings anfang Mai diesen Jahres wieder getrennt hast. Warum auch die Trennung von diesem Projekt?

Patrick Lehmann:
City-Ads.de habe ich einige Monate nach meinem Mailer gestartet. Ich merkte immer wieder dass die Auszahlung bei einigen Werbenetzwerken nicht ankam oder erst nach mehreren Monaten. Ich dachte mir, da kann man was machen. Deshalb eröffnete ich City-Ads.de. Jeder der bei mir abbaute, bekam eine gute Vergütung und das Wichtigste: jede Auszahlung die ein Webmaster bei mir anforderte, bekam er wenige Tage später per Primera, Losen oder Euro ausgezahlt.
Ich musste mich davon trennen, weil die Prüfung zum Informationstechniker sehr zeitaufwendig war und ich doch die Webmaster alle zufrieden stellen wollte, was ich damals, in meiner Situation, nicht mehr so konnte wie ich es eigentlich gewünscht hatte. Ich freue mich auch darüber dass ich für City-Ads.de einen geeigneten Nachfolger gefunden habe. Vielen Dank an Kai Treib, der die Seite dann weiterführte.

Paid4Magazin.de:
Nach nunmehr fast 3 Jahren Paid4-Erfahrung, soll es bei dir also soweit sein für ein großes Paid4-Projekt. Mailkracher.de soll so eines werden. Damit dieser Paid4-Dienst schnell wächst, hast du eine Vor-Downline erstellen lassen, welche für den schnellen Wachstum sorgen soll.
Worauf dürfen sich nicht nur die Refjäger, sondern auch die hoffentlich vielen User bei Mailkracher.de freuen?

Patrick Lehmann:
Da gibt es viele Sachen… Zum Beispiel bekommt jeder der sich anmeldet 1 Euro Anmelde-Bonus. Neben gut vergüteten Mails, gibt es Live-Support und immer wieder startende Rallys. Einen Augenmerk möchte ich auf die Auszahlungsübersicht im Aussenbereich setzen. Somit kann ich maximale Transperenz bei Auszahlungen bieten. Etwas was für mich auch sehr wichtig ist: Niemand braucht lange auf seine angeforderte Auszahlung warten. Mein Konzept ist so ausgelegt, dass ich 1x wöchentlich, am Wochenende, alle Auszahlungen abarbeite.
Meine User haben die Möglichkeit, sich per Paypal, Bank oder Primera ab 7,50 Euro auszahlen zu lassen.

Paid4Magazin.de:
Anhand deiner Aussage kann man also davon ausgehen, dass du für Rücklagen gesorgt hast? Wenn du wöchentlich auszahlen möchtest – was absolut klasse ist – dann brauchst du diese, da die ersten Auszahlungen von Sponsoren sicherlich nicht so schnell kommen werden. Man sagt dass ein Paid4-Betreiber meist erst ab ca. 3 Monaten anfängt zu verdienen…

Patrick Lehmann:
Genau, für ausreichend Rücklagen habe ich im Vorfeld gesorgt.

Paid4Magazin.de:
Nachdem du dich in den letzten Jahren bereits von 2 Projekten wieder getrennt hast, stellen sich viele sicherlich die Frage nach der Beständigkeit von Mailkracher.de.
Kannst du die Zeit, die solch ein Projekt benötigt, nun aufbringen? Wie willst du die User davon überzeugen dass sie sich auf Mailkracher.de langfristig verlassen können?

Patrick Lehmann:
Diesmal kann ich sagen dass ich in meiner Zukunft nichts sehen kann, was mich davon abhalten könnte Mailkracher.de auf lange Zeit zu betreiben. Viele die mich kennen, wissen dass man sich auf mich verlassen kann und die mich noch nicht kennen, bitte ich, mir und Mailkracher.de eine Chance zu geben. Sie sehen dann dass sie es nicht bereut haben sich bei Mailkracher.de angemeldet zu haben.

Paid4Magazin.de:
Du weißt ja selbst, Paidmailer gibt es wie Sand am Meer. Wie soll sich Mailkracher.de von der Masse abheben? Wie sieht dein Konzept für deinen neuen Paidmailer aus?

Patrick Lehmann:
Richtig, Mailer gibt es wie Sand am Meer, leider! Viele davon verschicken massig Mails die es nicht Wert sind zu bestätigen und man nach Jahren immernoch nicht die Auszahlungsgrenze erreicht hat. Bei mir sieht es so aus, dass es etwas weniger Mails gibt, aber diese sehr viel besser vergütet sind. Dies wird man einige Tage nach dem Start sehen können.

Paid4Magazin.de:
Hast du eine Mindest-Vergütung pro Mail im Auge? Du sagtest ausserdem dass diverse Rallies geplant sind. Was vor allem die Vor-Downline, also die Refjäger, interessiert: Wie siehts mit Ref-Rallies aus? Was hast du den Refjägern im spezillen zu bieten, damit diese fleißig für Mailkracher.de werben?

Patrick Lehmann:
Eine direkte Mindest-Vergütung gibt es noch nicht. Ja, Rallies sind in Planung. Zum Start gibt es eine 240 Euro Refrally und die anderen Rallies, wie Mail- Klick-, Zockrally usw., wird es nach und nach geben. Etwas was ich neben der Refrally noch allen Werbenden bieten möchte, ist, dass es 20 Cent pro Ref gibt, wenn dieser 100 Mails bestätigt hat. Außerdem gibt es 10 Refebenen die man sich auf der Startseite von Mailkracher.de anschauen kann.

Paid4Magazin.de:
Schaut man sich bei div. Paidmailern um, so sieht man dass die Meisten ab 10-20Euro auszahlen. Du hast dich bei Mailkracher.de für eine vergleichbar geringe Auszahlungsgrenze von 7,50€ (via PayPal, Banküberweisung & Primera) entschieden. Warum?

Patrick Lehmann:
Die Auszahlungsgrenze ist mir sehr wichtig. Da ich auch als User unterwegs bin, merke ich immer wieder wie lange es dauert bis man eine Auszahlung anfordern kann und wie lange man danach noch darauf warten muss. Deshalb habe ich eine Auszahlungsgrenze gewählt, die für User und Admin am besten vertretbar ist und ich denke da ist 7,50 Euro keine schlechte Wahl und wie gesagt Auszahlungen bearbeite ich 1x in der Woche, sodass auch da keine langen Wartezeiten entstehen.

Paid4Magazin.de:
Lass uns einen Blick in die Zukunft werfen. Wo siehst du Mailkracher.de in 3 Jahren?

Patrick Lehmann:
Ich hoffe dass Mailkracher.de gut von den Usern angenommen wird, sich der Dienst sehr gut entwickelt und Mailkracher.de dann einmal zu den etablierten Diensten gehört und unter den Besten Paidmailern zu finden ist. Über Feedback oder Kritik freue ich mich immer, denn nur so kann man an dem Dienst was verändern, was auch den Usern gefällt.

Paid4Magazin.de:
Wie nervös bist du, so kurz vor Start?

Patrick Lehmann:
Hippelig wie sonst was^^ Ich hoffe das alles zum Start sehr gut läuft und dass die User den Mailer gut annehmen und begeistert sind von Mailkracher.de.

Paid4Magazin.de:
Ok, Patrick. Wir sind nun am Ende angekommen und möchten uns herzlich bei dir für die investierte Zeit bedanken!
Wir wünschen dir mit Mailkracher.de viel Erfolg und sind uns sicher dass es auch den Usern gefallen wird, wenn du dafür sorgst 😉
Die letzten Worte gehören wie immer unserem Gast, in dem Falle dir…

Patrick Lehmann:
Vielen Dank dass ich mit dir heute dieses Interview führen durfte. Ich wünsche auch dir viel Erfolg mit dem Paid4Magazin!

Unser persönlicher Eindruck:
Patrick ist sichtbar nervös. Dennoch glauben wir, dass er es mit Mailkracher.de schaffen kann, insofern er sein Konzept auch so umsetzt.
Gerade das Thema der wöchentlichen Auszahlung, ist sicher für viele potenzielle User sehr interessant, da die Wartezeiten bei vielen Paid4-Diensten doch mehrere Wochen betragen.

Ob aus Mailkracher.de tatsächlich ein „Kracher“ wird, kann man heute sicher noch nicht sagen. Das wird die Zukunft zeigen…
Was man allerdings sagen kann, ist, dass Patrick Lehmann sehr motiviert und gewillt ist, aus Mailkracher.de etwas Großes zu machen.

Wir wünschen allen Usern viel Erfolg und gute Verdienste bei dem neuen Paidmailer, Mailkracher.de!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 8.2/10 (10 votes cast)
NEU: Mailkracher.de - Patrick Lehmann im Interview, 8.2 out of 10 based on 10 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

4 Comments

  1. fahrinsland sagt:

    Nun, dann bin ich mal gespannt, wie lange sich der Mailer hält, bevor der Betreiber wieder die Lust verliert.

    Konstanz scheint ja sein Ding nicht zu sein. Aber es gibt ja immer genug Verblendete.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 2.7/5 (7 votes cast)
  2. schwipp sagt:

    Ja man muss Prioritäten setzen und hier lag diese darin, dass man Kunden hängen liess und Verpflichtungen nicht nachkam, für ein neues Spielzeug.

    Eins nach dem anderen geschah hier definitiv nicht, denn sonst wäre zuerst einmal der Regger geklärt worden.

    Hier warten Kunden seit APRIL auf Leistung und ausser Vertröstungen alle paar Wochen, nach Nachhaken, geschah nichts!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 3.0/5 (7 votes cast)
  3. Hi,

    ich habe darin geschrieben das es weitergeht ich hatte wohl zwischendurch einiges geschrieben, ich hatte nen Umzug (Kein Internet), ne neue Arbeit angefangen und mich um mein neues Projekt gekümmert!

    Rücklagen habe ich damit nicht gesammelt habe ich gar nicht nötig, arbeite ja schließlich, mit dem Regger geht es auch nun wieder weiter immer eins nachdem anderen oder? Alles auf einmal geht nicht oder?

    Und der Blog liegt in der Pause wie es auch viele in letzter Zeit waren, man muss Prioritäten setzen und da war mir der Blog etwas weniger wichtiger ne!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 3.5/5 (8 votes cast)
  4. schwipp sagt:

    Wenn der Herr hier so zuverlässig ist wie bei seinem Reggerthread, den er im Primusboard betreibt, dann sag ich nur Gut Nacht…

    http://www.primusboard.de/thread.php?threadid=71542&page=9&sid=

    Dort werden User seit Monaten vertröstet, warten auf Refs oder Ihr Rückgeld.
    Oder wurden damit etwa die angesprochenen Rücklagen gebildet?
    Auch ne Möglichkeit…

    Für mich ist diese Person nicht zuverlässig und nicht konsequent.
    Seine Blogseite liegt ja auch seit Monaten brach. Ich habe das Gefühl der Herr fängt etwas an, verliert sehr schnell die Lust daran, weil es ja mit Arbeit verbunden ist und lässt es dann links liegen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Kommentar:
    Rating: 3.0/5 (7 votes cast)

Kommentieren

 

________________________________________________________________________