Fashion24  Ihr Portal fr Markenmode

Tipps & Tricks – Backup der eigenen Daten und Anwendungen


Wie wichtig Backups sind, ist ja allseits bekannt. Hier ist allerdings meist die Rede von Webseiten, jedoch wie sieht es mit den persönlichen Dateien auf dem eigenen Rechners aus?

Mit Sicherheit hat jeder schon einmal die Erfahrung gemacht, dass durch ein unverhofftes Vorkommnis die eigenen Dateien abhanden gekommen sind – sei es durch einen Crash der Hardware, Trojaner, Virus oder gar Malware eingefangen, was eine Neuinstallation unumgänglich macht.

Nicht selten gehen dadurch die eigenen Dateien verloren, sofern nicht auf einer zweiten Partition oder Wechseldatenträger gesichert.

Wer nicht auf das windowseigene Sicherungs- und Wiederherstellungs-Tool vertrauen bzw. dies nutzen möchte, greift gerne auf anderweitige Tools zurück.

Hier bietet die Freeware „Personal Backup“ von J. Rathlev eine gut und umfangreiche Alternative durch diverse Einstellungsmöglichkeiten von Zeitpunkte, zu sichernden Verzeichnissen als auch Speicherorten – der jeweiligen von bis zu 16 Backups.

Nach erfolgreicher Installation wird mit einem Klick auf „Neu“ in der linken Menüleiste der Datensicherungs-Assistent gestartet. In weiterer Folge wird das Zielverzeichnis ausgewählt – Datenträger oder FTP.

Der nächste Schritt ist die Auswahl was gesichert werden soll – Eigene Dateien, andere Verzeichnisse und/oder Anwendungsdaten.

Als weiteres wird festgelegt ob als Einzeldatei oder in einer Zip-Datei. Im Falle einer Zip (empfohlen) muss ein Dateinahme gewählt werden. Zusätzlich kann das Backup nach Anschluss überprüft werden und mittels Passwort verschlüsselt werden.

Zunächst wird ein Passwort verlangt, sofern ausgewählt. Soll das Backup automatisch ausgeführt werden, muss ein Auftrag vergeben werden – A1 bis A 16 – und der Zeitpunkte festgelegt werden. Hier stehen wiederum unterschiedliche Optionen von Anmeldung, Uhrzeiten, täglich oder beim Abmeldung zur Verfügung.

Dies ist lediglich nur einfache Variante zur regelmäßigen Ausführung von Backups. Da Personal Backup noch um einiges mehr kann, da es unter anderem im Hintergrund von Windows läuft, jedoch dies hier zu umfangreich werden würde, können weitere Funktionen und Informationen auf der Autor-Homepage unter http://www.rathlev-home.de/ nachgelesen werden.

Alles in allem bietet dieses kleine Programm von 6,6 MB durchaus alles was für die Sicherung der eigenen Daten und Anwendungen von Nöten ist. Nicht umsonst hat es bei Chip.de in den Download-Charts bereits den 4. Platz seit Aufnahme im Mai 2012 erreicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel:
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
Tipps & Tricks - Backup der eigenen Daten und Anwendungen, 5.5 out of 10 based on 2 ratings

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Paid4Magazin.de und verpassen keine News mehr!

Folgende Artikel könnten Sie noch interessieren:

Kommentieren

 

________________________________________________________________________